Direkt zum Hauptbereich

Historische Romane und Sachbücher


Historische Romane und Sachbücher


Hier findet ihr historische Romane und Sachbücher. Was heißt historisch? Alles was gesellschaftlich-politisch, historisch Relevanz hat, um sich die Zeitgeschichte vorzustellen. Darunter fallen auch historische Krimis, Familiengeschichten, ebenso Abenteuerromane und natürlich Sachbücher. Historisch ist alles, was gestern war. 

Was ihr hier nicht findet, sind  Schmonzetten. Tut mit leid, das ist nicht mein Genre.

Unten findet ihr eine Sortierung nach Epochen / Kontinenten und am Ende eine Sortierung der Autoren von A-Z.


Literatur zum Thema Judenvernichtung / NS-Regime, 2. Weltkrieg, Nachkriegszeit

Vor 75 Jahren – am 27. Januar 1945 – befreiten sowjetische Truppen das Vernichtungs- und Zwangsarbeitslager Auschwitz – ein Konzentrationslager. Hier wurden Millionen von Menschen abgeschlachtet – vergast. In der Hauptsache Menschen mit jüdischem Glauben, aber auch sogenannte Zigeuner und Behinderte. Für die NSDP Untermenschen. Ebenso vermeintliche Staatsfeinde: Kommunisten, Mitglieder der SPD, Verräter, erwischte Mitglieder von Untergrundorganisationen, Deserteure.
Erst im Jahr 2005 führten die Vereinten Nationen den 27. Januar als Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust ein.
In diesem Artikel findet ihr Literaturtipps zum Thema.
Weiter zum Blogartikel:   Gedenktag zur Befreiung des Vernichtungs- und Zwangsarbeitslager Auschwitz


Die letzten 15 Rezensionen

historische Romane und Sachbücher

Zeit des Verrats von Sabine Ebert

Weiter geht es in der Zeit von Friedrich I., genannt Barbarossa. März 1152: Friedrich von Staufen hat genug Verbündete gefunden, um sich mit 30 Jahren zum König krönen zu lassen. Seine Vision: Er will er das von Kriegen zerrüttete Land erneuern und einigen. Nun muss er seine Versprechen einhalten, die er den Verbündeten gegeben hat, ihm seine Stimme zu geben. Besonders Heinrich der Löwe, das wichtigste Rädchen an der Wahl, muss belohnt werden. Bekommt er Bayern zugesprochen, wird er der mächtigste Mann nach dem König werden. Die vermeintlichen Verlierer wollen sich das aber nicht gefallen lassen … So hat der König vom ersten Tag an eine starke Fürstenopposition gegen sich, der missfällt.

Weiter zur Rezension:   Zeit des Verrats von Sabine Ebert



Florentia von Noah Martin

Florenz 1469, in der Renaissance führt Piero de‘ Medici die Geschicke von Florenz und seiner Familie; neben ihm seine kaufmännisch geschickte Frau Lucrezia, die über die Bücher wacht. Piero plagt bereits seit jungen Jahren heftig die Gicht und seine Söhne Lorenzo und Giuliano hoffen, nicht zu früh seinen Platz einnehmen zu müssen. Eine wichtige Hochzeit steht an, die von Lorenzo und Clarice Orsini, die aus einem der wichtigsten Adelshäuser aus Rom stammt. Die Familie Pazzi, ebenfalls Banker und Kaufleute, neiden den Medici ihren Einfluss, und sie setzen alles daran, die Medici zu vernichten, um ihren Platz einzunehmen. Kurzweiliger historischer Roman, korrekt in den Eckdaten. Auf jeden Fall eine lebendige Geschichte, die einen groben Überblick gibt.

Weiter zur Rezension:   Florentia von Noah Martin


Surwilo von Olga Lawrentjewa

In Olga Lawrentjewas Graphic Novel begleiten wir ihre Großmutter Walentina Surwilo wie sie beim Pilzesammeln aus ihren Jugendjahren erzählt. Sie beginnt, wie ihrer Mutter 1914 Wikenti Kasimirowitsch Surwila heiratet. Der Vater stammt aus Polen und er erklärt, in seinem Dorf heißen alle Surwilo, nach dem Dorf Surwily – und er ist überzeugter Kommunist, Mitglied der KPdSU. Darum versteht niemand, warum er mit einer Gruppe von polnischen Kollegen auf der Werft in Leningrad (heute St. Petersburg) 1937 verhaftet wird, als Volksfeind beschuldigt. Die Mutter wird mit den Kindern in das Dorf Baschkortostan östlich der Wolga verbannt. Stalinistische Säuberung, der Zweite Weltkrieg, die Blockade Leningrad sind das Thema – Kriegstraumata – ein eindrucksvoller Comic!

Weiter zur Rezension:   Surwilo von Olga Lawrentjewa


Labyrinth der Freiheit von Andreas Izquierdo

Berlin 1922: Die Weimarer Republik steuert auf die Inflation zu, die Nachwehen der Revolution haben sich noch nicht ganz gelegt – und die Feinde der Demokratie stehen längst in den Startlöchern. Artur, Isi und Carl entgehen nur knapp einem Mordanschlag. Ihre ewigen Feinde wollen sie tot sehen. Ein Anschlag auf die schwangere Isi misslingt; aber sie verliert ihr Kind. Arthur sucht nach den Feinden, die sich versteckt haben, um die Halunken zuerst niederzustrecken. Carl arbeitet als Kameramann unter dem despotischen Regisseur Fritz Lang, der Dr. Mabuse abdreht, und er trifft drei deutsche Ingenieure, die der UFA eine bahnbrechende Idee präsentieren: den Tonfilm. Teil drei hat für mich geschwächelt, leider.

Weiter zur Rezension:   Labyrinth der Freiheit von Andreas Izquierdo


Der junge Falke von Sabine Ebert

Das große Friedrich-Barbarossa-Epos – Teil zwei: Anfang 1147 sorgen Hungersnot und Weltuntergangspropheten in deutschen Landen für Verzweiflung. Unter König Konrad ziehen Zehntausende ins Heilige Land, während die östlichen Fürsten planen, mit ihrem Wendenkreuzzug gegen die Slawen Gebiete an Elbe, Havel und Küste zu erobern. Sehr genau recherchiert schildert Sabine Ebert diese Zeit. Streit und Geschacher um Titel und Ländereien, plötzliche Todesfälle. Männer, die nichts anderes als Krieg im Kopf haben, Frauen, die allein zu Hause mit Missernten und Angriffen auf ihre Burg fertig werden müssen.

Weiter zur Rezension:   Der junge Falke von Sabine Ebert


Imperium der Schmerzen von Patrick Radden Keefe

Fast 22 Stunden Hörbuch als erzählendes Sachbuch – und es wurde nie langweilig! Das große, verstörende Porträt der Sackler-Familie, die sich als Philantropen feiern lassen, deren Vermögen durch Valium entstand und mit dem Medikament OxyContin die Opioidkrise in den USA auslöste. Über vier Generationen behaupteten sie, sie hätten mit ihren Firmen nichts zu tun, hielten ihren Namen heraus; doch hinter den Türen zogen sie die Fäden. Millionen Menschen stürzten weltweit in die Abhängigkeit mit Oxy. Die Sacklers behaupteten, wer abhängig sei, habe das Medikament eigenständig überdosiert – das war von Anfang an gelogen, und sie wussten das seit der Einführung des Medikaments. Empfehlung für diese  True-Crime-Story; ein Familienroman, ein historischer Roman zur Pharma- und Medizingeschichte.

Weiter zur Rezension:   Imperium der Schmerzen von Patrick Radden Keefe


¡Blut und Feuer! von Manuel Chaves Nogales

Manuel Chaves Nogales, war Spaniens herausragender Journalist der Zwanziger- und Dreißigerjahre. Seine Artikel, die in dem für ihm typischen, erzählendem, humoristischem Stil, oft als Fortsetzungsgeschichten herausgab, sind bereits zu seinen Lebzeiten als Erzählungen in Bücher zusammengefasst worden. 1936 bis 1939 wütete in Spanien ein Bruderkrieg, der Guerra Civil. Die junge Demokratie wurde von General Franco geputscht, ein blutiger Bürgerkrieg, in dem sich keine Seite mit Ruhm bekleckerte. 1937 erschien «¡Blut und Feuer!», von Chaves im Exil in Paris verfasst – er war von beiden Kriegsparteien auf die Todesliste geschrieben. 9 Kriegsgeschichten, die unter die Haut gehen. Hier wird vor niemand Halt gemacht. Es sind wahre Geschichten, die aus den Erlebnissen von Chaves und Berichten entstanden, empathisch und bildlich erzählt. Spannender kann kein Roman sein. Empfehlung!

Weiter zur Rezension:   ¡Blut und Feuer! von Manuel Chaves Nogales


Sie herrschten über ein Weltreich von Sigrid-Maria Größing

Wer waren die spanischen Habsburger? Ihre Herrschaft hat Spanien in verschiedene Phasen im 16. und 17. Jahrhundert geprägt, erfuhr einen politischen und wirtschaftlichen Aufschwung. Durch Isabella von Kastilien und Ferdinand von Aragon vereinigten sich drei Königreiche auf der Iberischen Halbinsel, stiegen zur Weltmacht auf. Ihr Enkel Karl V. (Carlos I.) vereinigte die Königreiche zum Land Spanien und wurde zum römisch-deutschen König gewählt. Philipp II, Don Carlos, Maximilian I – Persönlichkeiten der Habsburger. Mir war das Buch inhaltlich zu dünn und mir fehlte die Auseinandersetzung mit den Auswirkungen der Politik.

Weiter zur Rezension:   Sie herrschten über ein Weltreich von Sigrid-Maria Größing


Der verbotene Bericht von Laila Lalami 

Am 17. Juni 1527 stach eine Flotte unter der Leitung des Spaniers Pánfilo de Narváez von Sanlúcar de Barrameda in See, um in Florida Gold zu suchen, Siedler an Bord, die sich dort niederlassen wollten. Laila Lalami hat sich von dem Bericht des Alvar Núñez Cabeza de Vaca inspirieren lassen, der als einziger die Expedition überlebte. Allerdings aus der Sicht des Sklaven Estevanico geschildert (der historisch zu den letzten Überlebenden gehörte), der das Scheitern der Konquistadores mit ihrer anschließenden Flucht aus Florida beschreibt. Ein historischer Roman, ein Abenteuerroman zur Eroberung Amerikas.

Weiter zur Rezension:  Der verbotene Bericht von Laila Lalami 


Transatlantik von Volker Kutscher 

Ein komplexer Roman, bei dem die Hauptperson dieses Mal Charlotte Rath ist. Nur drei Menschen, wissen Bescheid: Gereon Rath ist untergetaucht. Nicht einmal seine Ehefrau Charly ist sich sicher, ob lebt. Sie hat genug um die Ohren: Ihr ehemaliger Ziehsohn Fritze sitzt in der Psychiatrie und wartet auf seinen Prozess. Sie muss nachweisen, dass er voll zurechnungsfähig ist und ihn herausholen. Charly wohnt mit Greta zusammen, und die ist plötzlich verschwunden. Sie wird in Zusammenhang mit dem Mord an einem SS-Mann gebracht, erst als Zeugin, dann als Verdächtige, weil sie nicht aufzufinden ist. Charly recherchiert. Und was ist mit Gereon? Zumindest muss sie ihn beerdigen. Doch die SS glaubt nicht an seinen Tod … Der Zepplin LZ 129 Hindenburg spielt eine wichtige Rolle … Spannend, wendungsreich mit dem typischen Berlin-Flair aus den 30-ern, historisch fein recherchiert, tiefe Charaktere – was will man mehr! Empfehlung!

Weiter zur Rezension:  Transatlantik von Volker Kutscher 


Die unsichtbare Guillotine von Ulrich Trebbin

2014 konnte Ulrich Trebbin für den BR aufdecken, dass die seit 1945 verschollene Guillotine von München-Stadelheim jahrzehntelang im Depot des Bayerischen Nationalmuseums vor der Öffentlichkeit verborgen worden wurde. Im Königreich Bayern wurden damit Menschen hingerichtet, die aus Habgier, Hass oder Lust gemordet hatten, wie der berüchtigte Räuber Kneißl. Der NS-Staat benutzte sie ziemlich häufig, um vor allem «Volksschädlinge» und Widerstandskämpfer zu eliminieren - oftmals für Bagatelldelikte; unter ihnen Mitglieder der Weißen Rose, wie die Geschwister Scholl. Und das bis heute verborgen: Denn der Freistaat Bayern hat sie mit einem Ausstellungsverbot belegt und versteckt damit bis heute einen unbequemen Teil unserer Vergangenheit vor der Öffentlichkeit: NS-Verbrechen, NS-Geschichte. Ein historisches Sachbuch zur Geschichte der Guillotine, dem Arzt Joseph-Ignace Guillotin und Charles-Henri Sanson, und die des bayrischen Fallbeils. Empfehlung!

Weiter zur Rezension:   Die unsichtbare Guillotine von Ulrich Trebbin


Garten der Engel von David Hewson

Der Antisemitismus lodert in der Weltgeschichte immer wieder auf. Anfang des 20. Jahrhunderts wurden Juden überall in Europa nicht gern gesehen. Und auch in Italien wurden sie unter Mussolini systematisch ausgeschlossen, später erfasst und nach Auschwitz deportiert. Dieser historische Roman spielt zum großen Teil im Herbst 1943 in Venedig, das von deutschen Truppen besetzt ist. Beginnen wir im Jetzt: Als der fünfzehnjährige Nico Uccello seinen Großvater Paolo im Krankenhaus besucht, vertraut ihm der todkranke Mann ein Manuskript an, das Nicos Leben am Ende radikal verändern wird. Paolo hat hier seinem Enkel einen wichtigen Rückblick auf sein Leben hinterlassen, damit diese Zeit nicht in Vergessenheit gerät – und ein Familiengeheimnis nicht im Grab landet.

Weiter zur Rezension:  Garten der Engel von David Hewson


Der Kuss des Kaisers von Christine Neumeyer

Wien 1908. In der Modernen Galerie des Schlosses Belvedere wird eine Ausstellung vorbereitet, zu der Amtssekretär Josef Krzizek mit Gustav Klimt den Ankauf des Bildes «Kuss» verhandelt. Erna Kührer arbeitet in diesem Haus als Reinigungskraft. Die Stelle hat ihr der Krzizek besorgt, ebenso die hübsche Wohnung in der besseren Gegend – dafür muss sie sich ihm hin und wieder in der Galerie hingeben. Es hilft ja nichts – sie hat drei Kinder und einen kranken, arbeitslosen Mann durchzufüttern und nun auch noch ihren Ältesten, den Taugenichts. Ein paar Wochen später steckt eine zerstückelte Leiche im Schlossbrunnen. Polizeiagent Pospischil und Forensiker Dr. Leopold Frisch ermitteln. Ein atmosphärischer Krimi mit viel Wiener Flair aus der Kaiserzeit.  Empfehlung!

Weiter zur Rezension:   Der Kuss des Kaisers von Christine Neumeyer


Der Magier im Kreml von Giuliano da Empoli
Man nennt ihn den «Magier im Kreml». Wadim Baranow ein Regisseur und Produzent von Reality-TV-Shows wird von Putin entdeckt als Marketingmanager. Die graue Eminenz, die sämtliche Propaganda im Griff hat. Eine fiktive Figur des Autors, hinter der sich Wladislaw Surkow verbirgt, der tatsächlich existiert hat. Surkow, genannt der «graue Kardinal» oder Putins Rasputin, galt lange als einer der mächtigsten Männer Russlands - und als Architekt der russischen Ukraine-Politik. Ein engster Vertrauter Putins; sein oberster Spin-Doctor, Imageproduzent, Propagandist – des Kremls oberste Story-Machine – berichtet, wie er Putin kennenlernte und ihm zu seinem Aufstieg verhalf, zu seiner Macht. Ein feiner Roman, der ins Herz des Kremls blickt, rekapituliert und ein gutes Verständnis für geschichtliche Zusammenhänge bringt, die uns für den heutigen Umgang mit Russland schärfen.

Aquitania von Eva Garcia Sáenz

Wir schreiben das Jahr 1137: Der erste Troubadour, der Herzog von Aquitanien und der Gascogne, der umkämpftesten Region Frankreichs, wird  tot aufgefunden. Seine Leiche ist durch den ‹Blutadler› entstellt, eine alte normannische Foltermethode. Er wurde vergiftet. Seine Tochter Eleonore hält den Dicken König, Louis VI. von Frankreich, für den Mörder. Die Dreizehnjährige soll den Thron übernehmen, weiß aber genau, dass sie als unverheiratete junge Frau einen schweren Stand haben. Der historische Roman behandelt die Jugendjahre einer schillernden Persönlichkeit, Elenore von Aquitanien, die Louis VII. heiratet, auch das Wirken von Suger von Saint-Denis ist Teil der Geschichte. Das Buch und die Ehe enden bei der Scheidung von Louis. Noch im gleichen Jahr heiratet Eleonora den Heinrich von Anjou, der englischer König werden wird, ihre Söhne sind u. a. Richard Löwenherz, Johann Ohneland. Ein spannender Roman um das Blut der Könige. Empfehlung

Weiter zur Rezension:  Aquitania von Eva Garcia Sáenz


Wie man einen Diktator satt bekommt von Witold Szablowski

Sein Koch kommt seinem Gewaltherrscher ziemlich nahe. Der muss ihm vertrauen, und der Koch kennt seine Gewohnheiten … Diktatoren lügen bekanntlich, was das Zeug hält, besonders vorm Volk. Seinen Koch kann man nicht belügen, der kennt den Despoten in- und auswendig, genauso wie sein Arzt. Witold Szablowski hat sie aufgestöbert: die Köch:innen der Diktatoren. Und er lässt sie erzählen. Aus verschiedenen Gründen lebt es sich auch gefährlich in dieser Position. Die meisten sind distanziert gegenüber ihren alten Chefs, aber nicht alle; Verklärungen nicht ausgeschlossen. Darum stellt der Autor kritische Fragen, fragt die Menschen, die unter den Machthabern litten, präsentiert die Lebensläufe der Interviewten. Ein historischer Blick auf das 20. und 21. Jahrhundert, persönlich, nicht in Form von Geschichtsbüchern. Die Köche von Fidel Castro, Saddam Hussein, Idi Amin, Pol Pot und Enver Hoxha berichten – allerdings ohne Kochrezepte, dafür gewürzt mit vielen Anekdoten. Klasse Sachbuch, eine Reportage!

Weiter zur Rezension:   Wie man einen Diktator satt bekommt von Witold Szablowski



Zeitlos, zeitübergreifend:

Die Geschichte der Welt von Christian Grataloup Die Weltgeschichte, die Geschichte der Menschheit, knackig auf den Punkt bringt, Zusammenhänge darstellt, visuell auf Karten zusammengefasst. 

Atlas der nie gebauten Bauwerke von Philip Wilkinson Unterhaltsames Sachbuch über interessante Bauwerke, die errichtet wurden, dabei der geschichtliche Hintergund

In 20 Sprachen um die Welt von Gaston Dorren Die 20 größten Sprachen und ihre Kulturgeschichte

Wie man einen Diktator satt bekommt von Witold Szablowski   Köche berichten über ihre Arbeitgeber, Historisches, Persönliches,  Anekdoten, eine Reportage (20./21. Jahrhundert)

Papyrus von Irene Vallejo Die Geschichte der Welt in Büchern, vom Papyrus bis zum E-Book, erzählendes Sachbuch

Neuzeit, nach 1945 

Europa


Der Magier im Kreml von Giuliano da Empoli Putins Aufstieg und der russische Propagandaapparat

Am Tag davor von Sorj Chalandon  Frankreich, Am 27.12.1974 kommen  in der Zeche Saint-Amé 42 in Liévin 42 Bergmänner aufgrund eines fatalen Fehlers der Werksleitung ums Leben. 

Imperium der Schmerzen von Patrick Radden Keefe Erzählendes Sachbuch über die Sackler Familie, OxyContin und die Opioidkrise in den USA; beginnend in den 60-ern bis in die 2000-er

Du lebst ja auch für deine Überzeugung von Wencke Mühleisen Autobiografie aus der AAO-Kommune und Auseinandersetzung mit dem Vater

Das Sägewerk von Anonym  Autobiografie, die Arbeit im französischen Sägewerk, Anfang der 1950-er


Gnadenlos Deutsch – Fünf Dossiers von Helmut Ortner Fünf Dossiers, die aufzeigen, wie Täter wieder aufstiegen. Wer saß nach dem Krieg wieder in Schlüsselpositionen?


Helvetia 1949 von Philipp Gurt Nachkriegskrimi aus dem Graubünden - soziales Gefüge der Zeit

Ob Widerstandskämpfer oder Holocaust-Überlebende – die Lebenswege dieser besonderen Menschen beeindrucken bis heute - 18 Dossiers 

Grenzgänger von Mechtild Borrmann
Deutschland an der belgischen Grenze - ein Nachkriegsdrama

Kinder der Freiheit(Die Jahrhundert-Saga 3)  von Ken Follett 

3. Teil - die Nachkriegsjahre (siehe Teil 1 + 2) - Familien in den alliierten Staaten und Deutschland

Cold Britannia von Ira Ebner    Thatcher Zeit- Zerschlagung der Industrie in UK

Deutsch - Deutsche Familiengeschichte - eine wahre Geschichte

Anfang der Neunziger im ehemaligen Jugoslawien, um Mostar herum, im Bosnienkrieg in Montenegro

Balkankrieg - ein Krieg unter Brüdern - Kroatien

Grenzgänger von Mechtild Borrmann Noir-Krimi in der Nachkriegszeit: Kaffeeschmuggel, Fürsorgeheime, kirchliche Heime - Moral in der Nachkriegszeit

Eine Spurensuche nach der eigenen Identität, die bis in die dunkle Kolonialzeit nach Belgisch-Kongo zurückgeht zu den »Métis de Belgique«, den Belgische Mischlingen.

Biografie des berühmten Regisseurs, vom Stummfilm bis zum Farbfilm

Amerika

Im Wahn von Klaus Brinkbäumer und Stephan Lamby  Trump und die Spaltung der US-Gesellschaft, eine Dokumentation - amerikaniche Geschichte und Politik

Cooper von Jens Eisel  True Crime, die rätselhafteste Flugzeugentführung der USA. Ein historische Kriminalliteratur nach einer wahren Geschichte, 1971

Das Attentat auf John F. Kennedy 

Die Nickel Boys von Colson Whitehead
Rassismus und Besserungsanstalten in den 60-ern

Beate und Serge Klarsfeld – Die Nazijäger von Pascal Bresson und Sylvain Dorange Sie spürten die Nazis auf, die sich versteckten, brachten sie vor Gericht  - historischer Comic, Graphic Novel

Die Lichter von Barcelona von Pere Cervantes Franco-Diktatur in Barcelona 1945



Afrika
Aluta von Adwoa Badoe (ab 16 - Allage)
Freies Studentenleben, doch dann putscht Jerry John Rawlings sich Sylvester 1981 zum zweiten Mal in die Regierung Ghanas

Europa: 1. Weltkrieg - Zwischenkriegsjahre - 2. Weltkrieg - Judenverfolgung

Der Feuerturm von Catalin Dorian Florescu Familienroman, 100 Jahre Bukarest: 1900 - 1999: Nationalismus, Liberalismus, Faschismus und Kommunismus, Kriege – beginnend, mit dem Untergang der jüdischen Gemeinde unter Antonescu, bis zur Beendigung der Diktatur durch Ceausescu. 

Der Kuss des Kaisers von Christine Neumeyer  atmopsphärischer Krimi im Wien 1901

Rheinlandbastard von Dieter Aurass (Kolonialpolitik während des 1. Weltkriegs - die Rheinlandbastarde)

Die zitternde Welt von Tanja Paar (Der Bau der Bagdadbahn  / 1. Weltkriegs - Zerfall der Großreiche)

Die Jahrhundert-Saga von Ken Follett Sturz der Titanen (Die Jahrhundert-Saga 1)  von Ken Follett :
Der 1. Weltkrieg (siehe Teil 2 + 3) Familien in den alliierten Staaten und Deutschland
Winter der Welt (Die Jahrhundert-Saga 2)  von Ken Follett  
Der 2. Weltkrieg (siehe Teil 3) Familien in den alliierten Staaten und Deutschland


Eine Freundschaft, die in den Vorkriegsjahren entsteht, durch den ersten Weltkrieg treiben die jungen Menschen auseinander, jeder geht nun den eigenen Weg.

Die Leben der Elena Silber von Alexander Osang Familiengeschichte mit russischen Wurzeln, Zarenzeit, Stalinismus, 2. Weltkrieg, Oberschlesien, DDR, Wende.

Ein langer, langer Weg von Sebastian Barry Der 1. Weltkrieg - ein Ire im Flandernfeldzug

Der Wintersoldat von Daniel Mason  1. Weltkrieg - ein Medizinstudent im Russlandfeldzug

Leutnant Stern wird geschickt, den türkischen Sultan zu überreden den Dschihad auszurufen,
damit Deutschland den Krieg gewinnt ... eine wahre Geschichte

Der Attentäter von Ulf Schiewe 1914, auf Franz Ferdinand, Thronfolger Österreich-Ungarns wird ein Attentat verübt, bei dem er und seine Frau Sophie sterben - das in der Folge den ersten Weltkrieg auslöst.

Terra di Sicilia – Die Rückkehr des Patriarchen von Mario Giordano Familiengeschichte ca. 1890-1960, Auf- und Abstieg eines Zitrusfruchthändlers

Die Farben des Feuers von Pierre Lemaitre
Zwischenkriegszeiten in Paris, eine Frau übt Rache, gut recherchiert das Flair der Zeit und historische Ereignisse

Einblicke in die Grausamkeit italienischer Kolonialpolitik, bis hin zum Sturz von Haile Selassie, dem letzten Kaiser von Abessinien, und die Gründung der folgenden Militärdiktatur, die viele Menschen abschlachtete, die nicht gesinnungstreu waren.

Einmal in Sizilien von Leonardo Sciascia Gesellschaftsbild Sizilien von den 20-ern bis in die 60-er: Feudalherrschaft, Faschismus, Mafia

Ifni von Manuel Chavez Nogales Reportagen aus der Kolonialzeit Spaniens in Marokko - 1934 

Käsebier ein Berliner Sänger, berühmt durch einen Zeitungsartikel steht plötzlich im Rampenlicht. Die Unterhaltungsindustrie möchte an seinem Erfolg teilhaben. Eine wahre Berliner Posse in den Zwischenkriegsjahren.

Krimis in den Zwischenkriegsjahren - Wien

Krimi in den Zwischenkriegsjahren - Berlin

Krimi in den Zwischenkriegsjahren - Besetztes Rheingebiet

Krimi in den Zwischenkriegsjahren - Berlin, Machteroberung durch die NSDAP, Gerion Rath
Die NSDAP setzt sich überall durch
Himmler gegen Göring und umgekehrt, Reichsparteitag in Nürnberg
Transatlantik von Volker  Kutscher  Gerion Rath 9 die NSDAP, hat das Land im Würgegriff, Propaganda, Beschwörung,
niemals einen Krieg zu beginnen


Surwilo von Olga Lawrentjewa Der Stlinismus, Zweiter Weltkrieg, Blockade von Leningrad; Graphic Novel

Noir Krimi, Bologna 1944 während des Faschismus

Stella Goldschlag von Peter Wyden
Die Jüdin Stella arbeitet für die Gestapo als Greiferin, um in Berlin versteckte Juden aufzugreifen.

Fantastic über das Hitlerregime: Was wäre gewesen, hätte es damals bereits Computer gegeben ...

Kriegsleiden aus der Sicht eines kleinen Jungen während des Zweiten Weltkriegs

Niemand weiß, dass du hier bist von Nicoletta Giampietro
Faschismus und Judenverfolgung in Italien aus der Sicht eines kleinen Jungen während des
Zweiten Weltkriegs

Faschismus und Judenverfolgung in Venedig während des
Zweiten Weltkriegs

Judenverfolgung - ein Mann reist, um sich zu retten

Judenverfolgung - Résistance

Judenverfolgung - eine wahre Geschichte - Odyssee der Flucht

Dieser Roman beschreibt das Kriegsverbrechen der Nazis im tschechischen Lidice zurückgehend auf das Attentat auf SS-Obergruppenführer Reinhard Heydrich

Hana von Alena Mornštajnová Eine Familiengeschichte aus Mähren; Judenverfolgung, Auschwitz, und was das aus den Überlebenden gemacht hat

eine wahre Geschichte

Jahrhundert-Zeugen von Tim Pröse   (Überlebende Juden des Hitlerregims) 

Das Bekenntnis von John Grisham die Kapitulation der USA gegen die Japaner auf der Bataan-Halbinsel, um den berüchtigten Bataan-Todesmarsch, das Todescamp O’Donnell.

Glückskinder von Teresa Simon  München, Ende nach dem 2. Weltkrieg - Schwarzmarkt

Deckname Flamingo von Kate Atkinson (Gesellschaftsbild Londons 1940-1950, Spionage) 

Mein Lachen und Weinen von Maryse Condé (Frankofonie, Kolonialismus 40-er /50-er Jahre)

Stay Away from Gretchen von Susanne Abel  (Zweiter Weltkrieg und die Nachkriegsjahre, amerikanische Besatzung)

eine wahre Geschichte über den Kommunisten Nenik, der Hitler und die DDR überlebte

Die unsichtbare Guillotine von Ulrich Trebbin Die bayrische Guillotine, die versteckt wird, NS-Verbrechen und allgemein die Geschichte des Fallbeils

Russland

Die Vertreibung der Krimtataren unter Stalin

Wolgakinder von Gusel Jachina  Die Wolgadeutschen unter Stalin, 1918

Abrechnung mit dem Stalinistischen Totalitarismus.

Metropol von Eugen Ruge
Stalinistischer Totalitarismus

Amerika

eine wahre Geschichte, 1942 - 120.000 japanstämmige US-Bürger landen nach dem Angriff auf Pearl
Habour in Internierungslagern - plötzlich sind sie als Staatsfeinde gebrandmarkt

Graphik Novel eine wahre Geschichte, 1942 - 120.000 japanstämmige US-Bürger landen nach dem Angriff auf Pearl
Habour in Internierungslagern - plötzlich sind sie als Staatsfeinde gebrandmarkt

Als das Leben unsere Träume fand von Luca   di  Fulvio 1913, Argentinien, Auswanderer - jüdische Mädchen werden als nach Agentien gelockt, mit angeblichen Arbeitsverträgen,
wo sie als "Weiße Sklaven" zur Prostitution gezwungen werden.

Die sardische Hochzeit von Grit Landau Sardinen 1922 zur Machtergreifung von Mussolini

eine wahre Geschichte - Mordserie an Indianern - die Anfänge des FBI

Biografie des berühmtesten Toreros (aktiv als Stierkämpfer 1908-1935)

China

Als die junge Ma Li von einem Mädchenhändler im Jahr 1919 nach Shanghai gebracht wird, träumt sie von einem Jadepalast – 100 Jahre chinesische Geschichte.


1800 - 1900

Europa

Die Seele des Monte Pavione von Matteo Righetto Tabakschmuggel im Veneto um 1900

Der Würger von der Cater Street von Anne Perry Gesellschaftsroman, Krimi, Beschreibung der Victorianischen Zeit, England 1881

Der Abstinent von Ian McGuire  Manchester, 1867, der sogenannte Manchester Outrages, 3 Männer der Irish Republican Brotherhood werden zur Todesstrafe durch Hängen verurteilt - was den Rebellenkrieg wieder anfacht - historischer Krimi

Sisi von Karen Duve Kaiserin Elisabeth von Österreich-Ungarn

12. September 1847 in Offenburg - die Forderung nach einer Deutschen Republik

Ferdinandea von Armin Strohmeyer Vor Sizilien taucht eine Insel aus dem Meer auf: das politische und geschäftliche Gerangel geht los ...

Erebus von Michael Palin  Erzählendes Sachbuch über die Erebus vom Bau 1826 bis zum Fund des Wracks 2014

Die Völkerschlacht vor den Toren Leipzigs - Napoleon

Der gefangene König von François Garde Joachim Murat, 1. Offizier und Schwager von Napoleon, König von Neapel

Im Aufwind der Macht von Wolfgang David  1812 Russlandfeldzug Napolens und die Sachsen

Fast 400 Menschen auf dem Weg nach Afrika - eine wahre verheerende Schiffskatastrophe

Lebensgeschichte einer Magd auf Island, bezugnehmend auf 1828 - wahre Begebenheit

Schottland: Der 17-jährige Roderick Macrae hat am 10. August 1869 in seinem Heimatdorf Culduie drei Menschen ermordet

Der Nord-Ostsee-Kanal wird fertiggestellt - Krimi
Mordermittlung am Nord-Ostsee-Kanal - Krimi
Interview mit Anja Marschall 

Barcelona zu Zeiten von Gaudí

England im Jahr 1845: Sir John Franklin sucht mit den Schiffen „Terror“ und „Erebus“ die legendäre Nord-West-Passage:den Weg durch das ewige Eis der Arktis in den Pazifik. 130 Männer nehmen an der Expedition teil, die nie zurückkehren werden.

Ein Gerichtsprozess in Irland, 1825: Kindstötung aus Aberglaube, irische Mythen

 
Paris, 1805 - ein Krimi

Der Henker von Paris von Claude Cueni Die Zeit der französischen Revolution - 
Charles-Henri Sanson, der Henker von König Ludwig XVI und später dessen Scharfrichter ...

Amerika

In der Ferne von Hernan Diaz 1850, Goldrausch in Kalifornien, ein berührender Anti-Western

Susanna von Alex Capus Biogrfie: Malerin und Bürgerrechtlerin Caroline Weldon wurde 1844 in Kleinbasel in der Schweiz unter dem Namen Susanna Carolina Faesch geboren, wanderte als Kind nach NY aus und malte unter dem bekannten Pseudonym. Leben und Zeitgeschichte.

Tausend Monde von Sebastian Barry  Die Nachwehen des Sezessionskrieg , anschließend an das
Westernroman, beinhart-romantisch, Kampf ums Überleben um 1850, Goldrausch, Soldatenleben im Kampf gegen Indianer, Sezessionskrieg

Der Sezessionskrieg - amerikanischer Bürgerkrieg - Frauen kämpfen in Männerkleidung

Harriet Tubman von Ann Petry (Thema Underground Railroad, Befreiung von Sklaven in den Südstaaten, ab 13 Jahren, Allage)

Die Besiedlung der Weißen von Texas (Indianerkriege) - ein texanischen Clan, die McCulloughs, die während der letzten 150 Jahre um Land, Öl und Macht kämpfen - drei Generationen, drei Motivationen, bis in die 1960-er

Jetzt-ergebe-ich-mich-und-das-ist-alles von Álvaro Enrigue  1836 - Völkermord an den Apachen - Gerónimo

Detailliert und kenntnisreich das harte Leben der ersten Siedler von 1693 bis in die heutige Zeit an Hand von zwei Familien: Thema Holz – Die Abholzung der USA.

Black Hand von Stephan Talty
In New York bildet sich eine Gruppe namens "Black Hand", die ersten Mafiosis terrorisieren die Italiener der Stadt, entführen Kinder, lassen Bomben explodieren - Schutzgeld. Der Polizist Joseph Petrosino nimmt den Kampf auf. - spannendes Sachbuch über eine harte Zeit.

Die Underground Railroad gab es wirklich: ein Netzwerk, das seit den 1850er Jahren Metaphern aus der Welt der Eisenbahn in verschlüsselte Botschaften an zur Flucht entschlossene Sklaven zu übermittelte, die aus den Südstaaten in den Norden fliehen wollten.

Um 1870 finanziert Will Andrews, der Harward-Student aus Boston, Miller den Deal seines Lebens, eine Jagd auf die kostbaren Felle der Büffel in einem unbekannten Tal in den Rocky Mountains. 

Der amerikanische Bürgerkrieg, der Sezessionskrieg von 1861 bis 1865, Erlebnis eines Soldaten, Klassiker

1600-1800 

Die Entdeckung der Vielfalt der Arten (Evolutionstheorie)

Die Entdeckung des Nigers im Auftrag der »African Association«

Grafic Novel, Comic über die Abenteuerfahrten von Alexander von Humboldt

Feudalherrschaft in Schweden nach dem Russlandkrieg

Quell des Lebens von Bergsveinn Birgisson    1789, Kolonie Island soll von Dänemark nach Vulkanausbruch zwangsevakuiert werden

1870 Pariser Kommune, der Deutsch-Französische Krieg in einem Parallelstrang - Kriminalliteratur

Spanien unter Ferdinand IV., deutsch-römischer König

Es beginnt in Afrika - die Geschichte des Sklavenhandels und der Afroamerikaner in 7 Generationen

 Ich habe einen Namen von Lawrence Hill  Sklavenhandel, Kanadische Geschichte, die von Sierra Leone und die der Abolitionistenbewegung 

Karl Eugen von Württemberg verkauft Soldaten nach Afrika - zum Cup der guten Hoffnung

Die Kolonie Grönland - ein schwarzer Fleck in der Geschichte Dänemarks

Die Geschichte Kanadas und die Vertreibung der Urvölker: «Wir wurden nicht in Kanada geboren, sondern Kanada wurde auf unserem Land geboren.»

Zwei Schwestern, Familienfehde, eine italienische Reise: Frankfurt und Italien 1764

Zwei Frauen  1743 auf Sizilien während der Pest in Quarantäne; Briefroman

Dreißigjähriger Krieg in den letzten Jahren

Die Verschwörung der Krähen von Markus Gasser  um 17000, Biografie Daniel de Foe und seine Zeit

Schwarzrock von Brian Moore  Besiedlung von Nova Scotia (Kanada) - Missionierung, Stammesleben

Der Pakt der Flößer von Ralf H. Dorweiler 1698, die Schwarzwälder Flößer liefern Holz nach Amsterdam

Die Seelen im Feuer von Sabine Weigand  Hexenverfolgung in Bamberg, Deutschland, im Jahre des Herrn 1626.

1622 – Ein erbärmliches Unglück von Jörgen Bracker  Dreißigjähriger Krieg zu Beginn im Hamburg

Tyll von Daniel Kehlmann Dreißigjähriger Krieg

Die Trossfrau von Carmen Mayer Dreißigjähriger Krieg

1615, die Mutter von Johannes Kepler, dem berühmten Astronom, wird als Hexe angeklagt, er übernimmt die Verteidigung

1400 - 1600

Deutschland

Frankfurt im 16. Jahrhundert, man lernt, was es mit dem Gutleutviertel auf sich hat – Lepra, damals eine gängige Krankheit

Italien

Historischer Krimi um Leonardo da Vinci, Renaissance, Mailand, im15. Jahrhunderts, Intrigen zwischen  dem französischen König Karl VIII und Ludovico Sforza 

Renaissance,  Lucrezia di Cosimo de’ Medici wird 1558 mit 15 Jahren aus politischen Gründen mit Alfonso II. d’Este von Ferrara vermählt, stirbt kanpp ein Jahr danach - wahrscheinlich vom Ehemann vergiftet.

England

GB: Spionagenetz von Elisabeth I

Ein Mädchen, das als Junge verkleidet ist, wird wegen ihrer Stimme an einer Eliteschule angenommen

Edward IV. - erster König aus dem Hause York
König Henry VIII. - der mit den vielen Frauen
Elisabeth I

Spanien

Sie herrschten über ein Weltreich von Sigrid-Maria Größing Die Herrschaft der Habsburger in Spanien

Die Eroberung Amerikas von Franzobel  eine der größten Expeditionen des 16. Jahrhunderts, das größte Desaster jener Zeit: 1538 gab die spanische Krone einem Eroberer aus Südamerika, Hernando de Soto, den Auftrag, «La Florida» einzunehmen.

Spanien nach der Reconquista, Jagd auf die Morisken

Das Geheimnis der Maurin von Lea Korte
Interview mit Lea Korte
Reconquista, Jagd auf die Morisken

Die Eroberung Amerikas von Franzobel 1538 gab die spanische Krone einem Eroberer aus Südamerika, Hernando de Soto, den Auftrag, «La Florida» einzunehmen, die Bevölkerung zu christianisieren und das Land zu besiedeln.

Der verbotene Bericht von Laila Lalami  Am 17. Juni 1527 stach eine Flotte unter der Leitung des Spaniers Pánfilo de Narváez von Sanlúcar de Barrameda in See, um in Florida Gold zu suchen

Johanna von Kastilien, die Wahnsinnige, «Juana la Loca», die Wahnsinnige, 1479 geboren, verstorbenen 1555 - ein Königin, die 42 Jahre im loster eingesperrt war, nicht regieren durfte.

Florentia von Noah Martin   Florenz 1469, in der Renaissance führt Piero de‘ Medici die Geschicke von Florenz und seiner Familie - Pazzi-Verschwörung

Das Buch beschreibt das Leben von Isabella I. (1451–1504) von Kastilien


Europäische Geschichte 900  - 1400

Walther von der Vogelheide 

Zeit des Verrats von Sabine Ebert  1152 - Der 3. Teil der Barbarossa-Geschichte

Die Herren der grünen Insel von Keira Brenna Irische Geschichte, um 1150

Geschichte um Franz von Assisi

1137 Elenore von Aquitanien

1147 Der 2. Teil der Barbarossa-Geschichte

1137 Der 1. Teil der Barbarossa-Geschichte

Kaiser Otto der Große - ein Brandenburger


Die Normannen erobern Teile vom heutigen Süditalien, lassen sich dort nieder. - Eine Serie

Konstanze von Sizilien (1154-1198) war Königin von Sizilien aus eigenem Recht. Sie heiratet den Staufen-Kaiser Heinrich VI., ist  Mutter des späteren Kaisers Friedrich II.

England im Jahr 997, Wikingereinfall, Zeit von König Aethelred II und seiner Frau Emma von der Normandie

Das letzte Königreich von Bernard Cornwell (um 900 Die Uhtred-Saga, Teil 1 - die Entstehung von England, Einfall der Dänen auf die britische Insel, König Alfred der Große)

vor Ch. - 900

Metropolen der Antike von Jean-Claude Golvin  (Wie haben die Metroplen ausgesehen? Bildband)

Römerzeit

Dark Rome – Das geheime Leben der Römer von Michael Sommer Sachbuch zur Kultur der Römer zu Ankdoten, Mörder, Gifmischer, Kriminelle, Agenten

Augustus von John Williams  Augustus ( 63 v. Chr. - 14 n. Chr. als Gaius Octavius  geboren), Großneffe und Haupterbe Gaius Iulius Caesars war der erste römische Kaiser. - Roman



Du bist an einem bestimmten Genre interessiert? Dann findest du hier die richtige Seite in meinem Blog

Zeitgenössische Literatur

Hier verbirgt sich manche Perle der Literatur. Ich lese auch mal einen Bestseller, natürlich, aber mein Blick ruht  immer auf den kleinen Verlagen, auf den freien Verlagen. Sie trauen sich was - und diese Werke sind in der Regel besser als der Mainstream der meistgekauften Bücher …
Zeitgenössische Romane



Krimis und Thriller

Ich liebe Krimis und Thriller. Natürlich. Spannend, realistisch, gesellschaftskritisch oder literarisch, einfach gut … so stelle ich mir einen Krimi vor. Was ihr nicht oder nur geringfügig bei mir findet: einfach gestrickte Krimis und blutrünstige Augenpuler.
Krinis und Thriller

Sachbücher

Hier stelle ich Sachbücher vor, die im Prinzip nichts mit Fachliteratur zu tun haben. Eben Sachbücher jeder Art, die ein breites Publikum interessieren könnte.
Sachbücher


Kinder- und Jugendliteratur

Kinder- und Jugendliteratur hat mich immer interessiert. Selbst seit der Kindheit eine Leseratte, hat mich auch die Literatur für Kinder nie verlassen. Interesse privat, später als Pädagogin, als Leserin, als Mutter oder Oma. Kinder- und Jugendbücher kann man immer lesen! Hier geht es zu den Rezensionen.
Kinder- und Jugendliteratur


Kulinarische Bücher 

Kochbücher, Backbücher und alles rund um Lebensmittel findet sich kompakt auf dieser Seite. Auch   Genussromane, soweit ich welche lese. Schleckermäulchen also hierher klicken:


Kreative, künstlerische Seite

Auf dieser Seite stelle ich euch Bücher vor, die im weitesten Sinn mit Kreativität zu tun haben. Kunst und Kochen, das Schreiben hat eine eigene Seite erhalten.
Kreative, künstlerische Seite


Über das Schreiben   

Auf dieser Seite findet ihr Bücher, die sich mit dem Schreiben, der Literatur und Themen für die schreibende Zunft beschäftigen.
Über das Schreiben

Fantasy, Fantastic, Dystopien

Hier bin ich leider in letzter Zeit etwas ratlos. In dieser Rubrik wird wenig auftauchen. Leider habe ich das Gefühl, dass hier keine neuen Ideen kommen. Ich mag nicht immer wieder das gleiche Buch in Abwandlung lesen ... Aber auch hier lasse ich mich gern überraschen. Meist findet man unter den Dystopien doch mal was Neues.
Fantasy


Das besondere Buch zum Verschenken

Leseverrückte freuen sich fast über jedes Buch. Aber manchmal möchte man nicht einfach ein Buch schenken, sondern jemanden eine besondere Freude machen: Der Mutter, der/dem Liebsten, dem Biertrinker, dem Reiseverrückten, dem Kunstkenner, dem Koch und / oder Genießer der guten Küche. Manchmal soll es mehr als schlicht ein Buch sein ... einfach mal reinschauen!  
Das besonder Buch zum Verschenken

Graphic Novel, Comic, Grafisches  

Für die Fans von Comis / Graphic Novels und sonstigem Gezeichneten, wie Satire. Hier auf dieser Seite zusammengefasst.  Alle Altersgruppen. Graphic Novel, Comic, Grafisches

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension - Zappenduster von Hubertus Becker

Wahres aus der Unterwelt Kurzgeschichten aus der Unterwelt: »Alle Autoren haben mehr als zehn Jahre ihres Lebens im Gefängnis verbracht.« 13 Geschichten von 6 verschiedenen Autor*innen. Diverse Schreibstile, vermischte Themen, aber das Zentralthema ist Kriminalität. Knastgeschichten, Strafvollzug, die Erzählungen haben mir unterschiedlich gut gefallen – zwei davon haben mich beeindruckt, die von Sabine Theißen und Ingo Flam. Weiter zur Rezension:  Zappenduster von Hubertus Becker 

Was ist eigentlich Kriminalliteratur? - Ein Abend mit Else Laudan in der Wyborada

Am 08.11.2019 war ich zu einer Mischung aus Lesung und Definition des Begriffs Kriminalliteratur in St. Gallen in der Wyborada zu Gast, im Literaturhaus & Bibliothek in St. Gallen in der Frauenbibliothek und Fonothek Wyborada. Else Laudan sprach zum Thema Kriminalliteratur, erzählte ihren Weg mit ihrem freien Verlag Ariadne, ein Verlag, der ausschließlich literarische Kriminalliteratur von Frauen veröffentlicht. Weiter zum Artikel:    Was ist eigentlich Kriminalliteratur? - Ein Abend mit Else Laudan in der Wyborada 

Rezension -MENSCH!: Eine Zeitreise durch unsere Evolution von Susan Schädlich, Michael Stang und Bea Davies

  Die Entstehungsgeschichte der Menschheit als spannende Comic-Sachgeschichte präsentiert – lehrreich und humorvoll verpackt! Woher kommen wir? Wer waren unsere Vorfahren? Und ab wann lernten sie, mit Werkzeugen umzugehen? Diese Graphic Novel nimmt uns mit auf eine Zeitreise durch die Evolution der Menschen, indem wir ihnen sozusagen hautnah begegnen. Wissenschaft meets Comic, Historische Fiction – Sachkinderbuch ab 10 Jahren, über die Evolution der Menschen – klasse gemacht! Empfehlung auch als Unterrichtsmaterial! Weiter zur Rezension:    MENSCH!: Eine Zeitreise durch unsere Evolution von Susan Schädlich, Michael Stang und Bea Davies

Rezension - Young Agents: Operation «Boss» von Andreas Schlüter

Offiziell gibt es sie gar nicht. Jeder Insider würde ihre Existenz leugnen. Und doch leben sie unter uns: Die Young Agents, europäische, jugendliche Geheimagenten, ausgebildet an einer EU-Agentenschule, fast unsichtbar, denn wer achtet schon auf Kinder? Sie sind im Alter zwischen 11 und 14 Jahren, leben bei ihren Familien und gehen ganz normal zur Schule. Der zwölfjährige Billy, ein Agent aus Deutschland, ist der Icherzähler dieser Geschichte. Gleich am Anfang erklärt er, man soll sich das nicht so vorstellen wie bei 007, James Bond, denn wir befinden uns ja in der Realität. Aber genau das ist es letztendlich! Ein Plotaufbau nach James Bond, eine Heldenreise in drei Akten, beginnend mit einem nervenzerreißenden Intro, in dem der Agent hoher Gefahr ausgesetzt wird – sehr spannend geschrieben  – und mit Action pur geht es weiter, Seite für Seite. Ein Pagemaker zum Entspannen für Jugendliche ab 11 Jahren. Mir fehlte ein wenig Ruhe und Atmosphäre. Wer auf American-Hero-Storys steht, fü

Kreativ - Kunst - Zeichnen - Lesen - Künstler - Was gibt es Neues?

Kreativ - Kunst - Zeichnen - Lesen - Künstler - Was gibt es Neues? Große Kunst wird gekauft und verkauft, sie kommt unter den Hammer und wird vorn und hinten versichert. Kleine Kunst ist kein Produkt. Sie ist eine Haltung. Eine Lebensform. Große Kunst wird von ausgebildeten Künstlern und Experten geschaffen. Kleine Kunst wird von Buchhaltern geschaffen, von Landwirten, Vollzeitmüttern am Cafétisch, auf dem Parkplatz in der Waschküche.  (Danny Gregory) Das Farbenbuch von Stefan Muntwyler, Juraj Lipscher und Hanspeter Schneider Als ich dieses Kraftpaket von Buch in den Händen hielt, war ich zunächst einmal platt. Wer dieses Sachbuch hat, benötigt keine Hanteln mehr! Aber Spaß beiseite, wer dieses Buch gelesen hat, hat auch keine Fragen mehr zum Thema Farben. Farben werden aus Pigmenten hergestellt, soweit bekannt. Die beiden Herausgeber sind der Kunstmaler Stefan Muntwyler und der Chemiker Juraj Lipscher, beide lebenslange Farbspezialisten, und dies ist ein Kompendium der P

Rezension - Ist Oma noch zu retten? von Marie Hüttner

  Ein herrlich spaßiger, spannender Kinderkrimi! Mit Papa und seiner neuen Flamme in die Berge zum Wandern oder zu Oma Lore. Keine Frage! Bei der fetzigen Lore ist es immer lustig. Jetzt sitzt Pia aber seit über einer Stunde auf dem Bahnhof, ohne dass Oma sie abgeholt hat. Sehr seltsam. Omas Haus ist nicht weit entfernt; und so macht sich Pia mit ihrem Rollkoffer auf den Weg. Niemand öffnet die Tür! Durch ein offenes Fenster gelangt sie hinein. Doch Oma bleibt verschwunden. Die Detektivarbeit beginnt … Ein Pageturner, ein Kinderroman, eine waschechte Heldenreise, ein rasanter Abenteuerroman und nervenkitzelnder Kinderkrimi ab 8-10 Jahren. Unbedingt lesen!  Weiter zur Rezension:   Ist Oma noch zu retten? von Marie Hüttner

Rezension - Dunkelzeit von Erin Flanagan

  Gunthrum, Nebraska, 1985: Es ist das erste Wochenende der Jagdsaison, und der geistig beeinträchtigte Hal geht mit Freunden jagen. Am selben Wochenende verschwindet die 17-jährige Peggy Ahern nach einer Party spurlos. Als Hal von seinem Ausflug zurückkehrt, findet Clyle Blut im Truck und eine Delle am Kühlergrill. Seine Erklärung, er hätte eine Hirschkuh geschossen, im Auto transportiert und sei aus Versehen rückwärts gegen die Garage gefahren, machen ihn verdächtig, etwas mit dem Verschwinden des Mädchens zu tun zu haben. Die Gerüchteküche in Gunthrum köchelt, beginnt bald überzukochen. Weiter zur Rezension:    Dunkelzeit von Erin Flanagan

Rezension - Hallo Insekten von Nina Chakrabarti

Ein kleiner Naturführer  Was sind eigentlich Insekten? Woran erkennt man sie? Wusstest du, dass Grillen ihre Ohren an ihren Knien haben und dass Schmetterlinge mit ihren Füßen schmecken? Und was sind Schnabelkerfen? In diesem Naturführer in Taschenformat werden im Kurzformat wichtige Insekten vorgestellt. Wir erfahren so einiges über den Aufbau von Insekten, Unterschiede in den Arten, etwas über Falter, Bienenstöcke, Ameisenkolonien und Metamorphosen. Kinder lernen, wie man ein Insektenhotel baut und was der Unterschied zwischen Tarnung und Mimikry ist. Kompaktes Sachkinderbuch Natur ab 6 Jahren. Empfehlung. Weiter zur Rezension:    Hallo Insekten von Nina Chakrabarti 

Rezension - Spanischer Totentanz von Catalina Ferrera

Der erste Barcelona-Krimi, »Spanische Delikatessen«, von Calina Ferrera hatte mir als Hörbuch gefallen: leichte Story mit Lokalkolorit, feiner Humor, spannende Geschichte. Leider konnte mich der zweite Band nicht überzeugen. Weder Spannung noch ein Gefühl für die Stadt kam auf. Touristische Beschreibungen und Restaurantbesuche lähmen eine durchschaubare Kriminalgeschichte, die die Mossos d’Esquadra auf den Cementiri de Montjuïc und die Zona Alta führt. Weiter zur Rezension:    Spanischer Totentanz von Calina Ferrera

Rezension - Unser Deutschlandmärchen von Dincer Gücyeter

  Eine türkische Familiengeschichte, die mit der Urgroßmutter und der Großmutter einleitend beginnt. Die nächste Generation wandert nach Deutschland aus – das gelobte Land, wo Milch und Honig fließt. Der Traum, den viele «Gastarbeiter» träumten: Arbeiten, viel Geld verdienen, nach Hause zurückkehren und ein Haus bauen. Und dann wurden aus den Gästen Einwohner. In Deutschland die Türken – in der Türkei die Deutschen – entwurzelt, nirgendwo wirklich zu Hause. Eine Familie, die sich bemüht hat, sich zu integrieren. Ein Zwiegespräch zwischen Sohn und Mutter – zwei völlig verschiedene Generationen, aber auch eine Abrechnung mit der deutschen Gesellschaft und eine mit dem Heimatland und dem Machismo, mit der Erniedrigung der Frauen. Ein hervorragender Gesellschaftsroman, ein Bildungsroman über Migration, Rassismus und Misogynie – meine Empfehlung! Weiter zur Rezension:     Unser Deutschlandmärchen von Dincer Gücyeter