Direkt zum Hauptbereich

Kinder- und Jugendliteratur

Kinder- und Jugendliteratur



Kinder- und Jugendliteratur hat mich immer interessiert. Selbst seit der Kindheit eine Leseratte, hat mich auch die Literatur für Kinder nie verlassen. Interesse privat, später als Pädagogin, als Leserin, als Mutter oder Oma. Kinder- und Jugendbücher kann man immer lesen! Allage, na klar, auch das kann sehr spannend sein. Ich liebe Grafiknovellen, ein Genre, bei dem Texte reduziert sind, sehr fein austariert sein müssen, die Bilder sorgen für die Emotion. Die Franzosen sind in diesem Genre kitschfrei und bringen wundervolle Bücher heraus.
«Gib einem Kind grundsätzlich kein Buch, das du nicht selbst lesen würdest.» Diese Worte von George Bernard Shaw sollte jeder berücksichtigen, der Kindern ein Buch schenkt. 

Kürzlich streifte ich durch Buchhandlungen und schaute mir Bilderbücher an. Mir war es fast zum Weinen. Natürlich habe ich ein paar feine Bücher gefunden. Aber die große Mehrheit war schlicht Massenware. - Ein Buch muss berühren. Texte, Sätze, Worte, gekonnt gesetzt, ergeben einen Sprachrhythmus, lösen Emotionen aus: ein gutes Buch berührt. Ein Bilderbuch muss mit seinen Bildern berühren, mit seiner Grafik. Zeichnungen und Grafiken, die Emotionen auslösen, die eine Aussagekraft besitzen - künstlerisch hochwertig gestaltet - sind so verdammt wichtig für unsere Kinder! Jedem ist klar, Kinder müssen lesen und schreiben lernen. Was leider oft vergessen wird, dass wir eine wichtige Entwicklung mit allen Sinnen durchmachen. Die Kindheit prägt. Musik, Zeichnungen, Filme, Spielzeug wirken genauso nachhaltig auf die Entwicklung wie gute Texte, gutes Essen / Geschmack. Die Sinne schärfen! Bild – Text – Inhalt. Bitte lasst euch Zeit bei der Auswahl von Bilderbüchern. Irgendein Bilderbuch ist genauso unsinnig wie irgendein Buch. 







Themen entdecken

Forscher und Weltentdecker in der Kinder- und Jugendliteratur

Kleine und große Forscher und Entdecker, das soll hier das Thema sein. Forscher, Erfinder, Entdecker - wer waren sie und was haben sie entdeckt - erfunden. Entdecke selbst die Welt und wie sie funktioniert! Hier meine Empfehlungen für alle Altersgruppen in der Kinder- und Jugendbuch Abteilung: Forscher und Weltentdecker in der Kinder- und Jugendliteratur


Kinder- und Jugendbücher zum Thema Natur

Die Natur fasziniert uns jeden Tag auf Neue. Es gibt so viel zu lernen. Pflanzen, Tiere, Landschaften. Viele Orte, Pflanzen oder Tiere werden wir nie kennenlernen. Aber zum Glück gibt es Bücher, die uns die Schönheiten und Besonderheiten unserer Welt erklären und zeigen. Hier meine Tipps zu Kinder- und Jugendbüchern, die sich mit der Natur beschäftigen:   Kinder- und Jugendbücher zum Thema Natur



Weltliteratur und andere Klassiker für Kinder

Heute zeige ich euch eine Auswahl von Klassikern, die kindgerecht aufgearbeitet wurden. Kindgerecht, viele verkürzt, in einer Sprache, die Kinder verstehen. Klassische Literatur für Kinder – aber auch die Begegnung mit Malern und Musikern - Klassiker in der Kinder- und Jugendliteratur.
Hier geht es zur Seite:   Weltliteratur und andere Klassiker für Kinder

Fremde Kulturen und Mythen in der Kinder- und Jugendliteratur

Wann hat der Mensch mit dem Schreiben begonnen? Fremde Kulturen, verschiedene Schriften … Warum feiern die Chinesen das Mondfest – das genauso wichtig wie das Neujahrsfest ist – bei dem die ganze Familie zusammenkommt? Wer kennt sich aus mit den nordischen Göttern, beim Odin, oder mit den nordischen Fabelwesen? Trolle kennt jeder. Aber wie sieht es mit Vitte und Vätte, Nöck, Michhase und Grollborsten aus? Die griechischen Götter waren nicht immer göttlich, sie konnten ordentliche Miststücke sein, zornig, eifersüchtig, missgünstig … Wer sich für solche Bilderbücher, Kinderbücher, Jugendbücher interessiert, wir hier fündig werden.
Interessiert? Hier geht es zu:   Fremde Kulturen und Mythen in der Kinder- und Jugendliteratur


Kunst  in der Kinder- und Jugendliteratur

Kunstrichtungen, die großen Maler - kennenlernen und verstehen. Die Kinder- und Jugendliteratur bietet eine Menge Bücher, um Bekanntschaft mit Künstlern zu machen und mit deren Ideen.

Neugierig? Hier geht es zur Seite: Kinder- und Jugendliteratur - Kinder und Kunst


Die letzten 20 Rezensionen 

Kinder- und Jugendbücher

Ohne Wasser geht nichts! – von Christina Steinlein und Mieke Scheier  

Wasser, die Grundlage allen Lebens! Ein Sachbuch für Kinder mit dem umfangreichen Thema Wasser: Die Entstehung der Erde, Klimawandel, Erderwärmung, Dürre, Überschwemmung, Treibhauseffekt,  Umweltschutz, Wetter, Regen, Wasserkreislauf, Trinkwasser, Wasserverbrauch, Wasserwerke, Wasserknappheit, Wasserrechte, Klimawissen. Hier wird alles kindgerecht erklärt!
Weiter zur Rezension:   Ohne Wasser geht nichts! – von Christina Steinlein und Mieke Scheier

Die Abenteuer-Box von Claudia Boldt   

Ein Sprachspiel, das Fantasie und Kreativität herauslockt, Spaß macht Liebe Eltern, liebe Erzieher, schaut es euch an – ich finde, dieses Spiel ist perfekt! 20 beidseitig bedruckten Puzzleteile, die völlig variabel zusammengefügt werden – also eine ziemlich große Möglichkeit, 40 verschiedene Teile zu neuen Geschichten zusammenzufügen und sie zu erzählen. Kurzgeschichten oder eine lange von 2,5 m Länge, Märchen, abenteuerliche Storys, witzige, kuriose, traurige … der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Mit einem Kind gemeinsam spielen, in der Gruppe zum Besten geben (Größe völlig offen), allein für sich agieren. Das Spiel ist ideal zur Förderung von Sprache, Kreativität und Fantasie. In der Gruppe eignet es sich auch, die Sozialkompetenz zu fördern: erzählen, keine Angst dabei zu haben, zuhören lernen, gemeinschaftlich etwas zu erarbeiten. In der Vorschulerziehung für Sprachkompetenz und Fremdsprachenentwicklung ideal.
Weiter zur Rezension:   Die Abenteuer-Box von Claudia Boldt


Eulennacht - In den Bäumen von Redmoor von Ruth Rahlff   
Literatur für Kinder ab elf, so könnte man diesen Roman bezeichnen, denn Ruth Rahlff schreibt mit allen Sinnen, bildhaft und dabei noch spannend. Die dreizehnjährige Ruby darf die Sommerferien in Redmoor Garden bei ihrem Onkel, Leo, in Cornwall verbringen. Gleich nach ihrer Ankunft wird ihr eine Kindergruppe aufs Auge gedrückt, eine Kinderrally durch den Garten. Ruby erhält den Plan und, auf geht es. Wer wird schneller sein? Ihre Gruppe oder die von Paul – der es in Kürze geschafft hat, ihr völlig unsympathisch zu sein. Ein riesiger Park, der seit 60 Jahren nicht mehr gepflegt wurde, geheimnisvoll, mit interessanten Ecken  – und natürlich, man kann sich darin verlaufen, das Zuhause von Eulen.
Weiter zur Rezension:    Eulennacht - In den Bäumen von Redmoor von Ruth Rahlff

Tiere Wimmelbuch von Stefan Lohr 

Kinder lieben Wimmelbücher. In diesem geht es um Tiere. Und wie immer beim Wimmelbuchverlag, sind kleine Geschichten darin versteckt. Finde den Pechvogel Martin! Fred mag kleine Tiere, Udo die großen. Die Wommels sind mit dem Wohnmobil unterwegs, Leo mit dem Motorrad. Karl und Alfred sind Tierforscher, Paula ist Tierärztin, Katrin und Bernd fotografieren gern. Bob und Christian erleben viel. Man findet die Protagonisten auf jeder Seite. Tiere in verschiedenen Kontinenten, in verschiedener Fauna und Floa. Hier gibt es eine Menge zu entdecken.
Weiter zur Rezension:   Tiere Wimmelbuch von Stefan Lohr

Frida Furchtlos lädt zum Tee von Danny Baker und Pippa Curnick

Ich habe mich verliebt in eine Gans! Frieda Furchtlos heißt die Dame. Sie wohnt ganz allein am Rand des Waldes, hat noch nie ein anderes Tier zu Gesicht bekommen. Doch eines Tages steht vor ihr ein Wolf. Er hebt die Arme und schreit: «Rraaaar!» So ein ungehobelter Bursche! Frieda findet es witzig, fragt ihn, ob er das nochmal machen könne. Er hebt sein Gebrüll noch einmal an, und Frieda fragt, was das bedeuten soll. Der Wolf ist völlig verzweifelt. Ich schreie «Rraaaar!» und du läufst davon, ich hinterher. So geht das! Frida findet das Spiel albern, lädt den Wolf zu Tee und Kuchen ein. Völlig fassungslos trollt er sich davon.
Weiter zur Rezension:  Frida Furchtlos lädt zum Tee von Danny Baker und Pippa Curnick


Gefährliche Rätsel: Sherlock in Not und  Captain Brain rettet die Welt

Zwei Kartenspiele mit je 55 Denksportaufgaben! Unterhaltungsspiele mit Niveau. Rätsel raten mit Captain Brain oder Sherlock Holms, ob in der Gruppe oder allein – das Rätselspiel knifflig wird es sein. Ab 13 / 14 Jahren.
Weiter zur Rezension:   Gefährliche Rätsel: Sherlock in Not und  Captain Brain rettet die Welt

Hitze von Victor Jestin  

Ein starker erster Satz, ein starker Einstieg! Der 17-jährige Léonard, betrunken von einer Strandparty in den frühen Morgenstunden, auf einem Campingplatz in Frankreich am Atlantik, schaut einem Jugendlichen zu, der sich absichtlich an einer Kinderschaukel stranguliert. Schuldgefühle, nur noch ein Tag – für Léonard, den unscheinbaren Außenseiter, ein schrecklicher Urlaub. Party feiern, schwitzen in der Sonne, Mädchen aufreißen, die Trophäen an Land ziehen und sich brüsten … Campingplatzspießigkeit pur. (ab 15 Jahre)
Weiter zur Rezension:   Hitze von Victor Jestin

Mein Zaubermalbuch - Dino Toni und seine Freunde von Anja Dreier-Brückner und Yayo Kawamura

Das Pappbilderbuch mit beiliegender Zaubertafel lädt Kinder dazu ein, Geschichten selbst mitzugestalten. Das ist aber schon das einzig Positive, was mir zu diesem Bilderbuch einfällt. Sprachlich ist es für mich eine Katastrophe! Toll macht mich richtig toll. Toll und cool Adjektive, die auf jeder Seite gleich mehrfach auftauchen. Ich denke, die deutsche Sprache hat mehr zu bieten! Die beiligende Zaubertafel ist mir bei der vorsichtigen Bedienung sofort kaputtgegangen. Nichts für Dreijährige! Aber nicht ein Körnchen Empfehlung!
Weiter zur Rezension:   Mein Zaubermalbuch - Dino Toni und seine Freunde von Anja Dreier-Brückner und Yayo Kawamura

Sammy - Die unglaublichen Abenteuer einer kleinen Maus von Henry 

Sammy, eine Maus, lebt in einer Schuhschachtel als Haustier von Frank, chillt den Tag vor hin beim Knabbern von Erdnüssen. Doch dann baut Hanks Bruder Jimmy ein Flugzeug, das mit dem Piloten Sammy bestückt werden soll. Ferngesteuert von Hank – da kann ja nichts passieren, es soll ein Spaß für die Maus werden, sogar eine Fliegerkappe hat er für den Mäuserich gebastelt. So weit der Plan. Die Maus wird nicht gefragt, sitzt plötzlich in einem Propellerflugzeug, weiß nicht, wie ihr geschieht. Und nun fällt auch noch die Fernsteuerung aus … Eine spannende, humorvolle Mäuseabenteuergeschichte zum Vorlesen oder selbst lesen von 4-8 Jahren – illustriert mit feinen Bleistiftzeichnungen.
Weiter zur Rezension:  Sammy - Die unglaublichen Abenteuer einer kleinen Maus von Henry Cole

Der Ring des Polykrates von Friedrich von Schiller und Almud Kunert   

Am Anfang der Ballade blicken der Herrscher Polykrates und sein Freund der Pharao Amasis über das Reich Samos, wobei sich Polykrates seines Glückes rühmt. Die antike Vorstellung war, dass auf Glück durch die Götter ein Unglück folgen muss. Ein sehr schön illustriertes Bilderbuch mit raffinierten Andeutungen in den Zeichnungen, Grafiken, die alles aus dem Text ans Licht bringen, dass vom Kindermann Verlag für das Alter ab 7 Jahren empfohlen wird. Ich bin eher geneigt ab 10 Jahren das Buch vorzuschlagen. Schiller stellt philosophische Grundfragen mit diesem Erzählgedicht, die nicht gleich auf der Hand liegen, wie in seinen anderen Balladen. Kann einer immer Glück haben?
Weiter zur Rezension:   Der Ring des Polykrates von Friedrich von Schiller und Almud Kunert

3 Väter von Nando von Arb


Eine autobiografische Geschichte über eine Patchworkfamilie, stilistisch als Graphic Novel umgesetzt. Aus der Sicht des Kindes erzählt Nando von Arb von seiner eigenen Kindheit: Aufwachsen mit zwei Halbgeschwistern und einer alleinerziehenden Mutter, die dabei oft an ihre psychischen und finanzielen Grenzen stößt. Sie sieht es als ihre Aufgabe an, die Kinder vor allem Schlechten zu beschützen. Die Flügel der Vogelmutter tun sich auf. Drei Väter gehen in diesem Haushalt ein und aus: Nandos leiblicher Vater, er hat sich von der Mutter getrennt, als Nando zwei Jahre alt war; Kiko, der Vater seiner älteren Schwestern, der glaubt, die Mutter zurückgewinnen zu können, und Zelo, der neue Partner der Mutter. Zu jedem dieser drei Männer hat Nando eine eigene Wahrnehmung, seinen Bezug, eine besondere Verbindung. Das Comic steht in der Shortlist des Schweizer Kinder- und Jugendbuchpreis 2020.
Weiter zur Rezension:   3 Väter von Nando von Arb

Ahoi! Eine Seereise von Gérard Lo Monaco   

Ein Pop-Up-Bilderbuch für Menschen, die sich für Schiffe interessieren. Ein Schiff ist ein Schiff, es schwimmt auf dem Meer – von wegen! Hier werden verschiedene Schiffstypen dargestellt, Original, mit ziemlich viel Details: Lotsenboot, Rettungsboot, Karavelle, Passagierdampfer, Klipper, Feuerschiff. Ein Bilderbuch für Kinder – und für alle, die sich für Schiffe interessieren, auch als Geschen für Seebären.
Weiter zur Rezension:   Ahoi! Eine Seereise von Gérard Lo Monaco

Beethoven von Peer Meter und Rem Broo  

Am 26. März 1827 ist Beethoven gestorben. Ich gebe zu, etwas völlig anderes erwartet zu haben – aber ich bin trotzdem, oder gerade darum, begeistert. Zum 250. Geburtstag des Genies beginnen Peer Meter und Rem Broo in diesem Comic mit dem Tod von Beethoven und rückblickend erleben wir letzten Lebenstage des Komponisten und so manches Schmankerl aus seinem Leben in Wien. Der Starkult wird zum Hauptthema. Allerdings erfahren wir auch, dass Ludwig wohl nicht der angenehmste Zeitgenosse war … Ein Jugendbuch ab 14 Jahren – Allage Graphic Novel würde ich sagen.
Weiter zur Rezension:   Beethoven von Peer Meter und Rem Broo


Der ganze Zoo geht aufs Klo von Eefje Kuijl und Anna Taube

Katta Kitti muss mal Pipi, doch das Klo ist schon besetzt! Es folgen eine Menge Tiere, vor dem Klohäuschen wird die Schlange lang. Ich werde nicht ganz schlau aus diesem Buch. «Wichtiges Thema im Familienalltag: Das Bedarfsthema ‹Pipi machen›» – so der Verlag. Aber wo wird das angesprochen? Alle müssen dringend – kennt man ja von Festen und Flughafen, Anstehen ist angesagt. Auch in der Familie muss man schon mal warten. Doch über das Schlangestehen ein Buch zu gestalten?
Weiter zur Rezension:   Der ganze Zoo geht aufs Klo von Eefje Kuijl und Anna Taube

Die Welt der Wale von  Darcy Dobell und Becky Thorns  

Komm mit uns auf einen abenteuerlichen Tauchgang zu den Giganten der Ozeane! Stimmt es, dass Grönlandwale über 200 Jahre alt werden können und Pottwale das größte Gehirn der Welt haben? Halten Wale unter Wasser die Luft an und wie verständigt sich ein Blauwal mit seinen Artgenossen? Man unterscheidet nur zwei Arten von Walen: Bartenwale und Zahnwale. Alles wissenswerte über die Giganten der Meere ist hier zusammengetragen: Gattung, Lebensraum, Alltag, Sozialverhalten, Kommunikationswege und Ernährungsgewohnheiten – außerdem gibt es zahlreiche Anregungen und Ideen zum Schutz der Meere und der Arten. Gestalterisch ist das Naturbuch auch ein Leckerbissen. Meine absolute Begeisterung für das Buch!
Weiter zur Rezension:   Die Welt der Wale von  Darcy Dobell und Becky Thorns

Wir sind die Wahrheit von Andreas Götz  

Andreas Götz beschreibt in diesem Jugendroman gut, wie verführerisch rechte Thesen sein können und wie schnell man ihnen auf den Leim gehen kann. Leahs Zwillingsbruder liegt im Koma, nachdem er von Unbekannten zusammengeschlagen wurde. Die Gewalttat wird Geflüchteten zugeschrieben. Wie kann das sein? Leah, Noah und ihre Eltern hatten sich in der Flüchtlingshilfe engagiert – warum sollten ihn genau diese Menschen verprügeln? Doch da bekommt Leah Stück für Stück kleine Videos zugeschickt, auf denen Noah zu sehen und zu hören ist. Gehörte ihr Bruder der Gruppe «Advocatus Diaboli» an, einer rechten Jugendgruppe? – Ein guter Ansatz, aber die Protagonisten sind in ihrer Persönlichkeit für mich völlig unglaubwürdig, die Geschichte insgesamt damit auch – leider.
Weiter zur Rezension:   Wir sind die Wahrheit von Andreas Götz

Mein starkes Soundbuch - Dinosaurier  

So könnten Dinosaurier geklungen haben: Roooar – Tyrannosaurus Rex! Ein Buch für die ganz kleinen Dino-Fans. Ich sage extra nicht Bilderbuch, denn dieses Pappbuch hat eine Menge mehr zu bieten und es gibt keinen Erwachsenen, der nicht damit herumspielt! Auf jeder Doppelseite wird eine Gattung der Dinosaurier mit anschaulichen fotorealistischen Illustrationen und einem kurzen Sachtext vorgestellt. Das Tastfeld, welches die Haut des Tiers nachgeahmt, ist auch gleichzeitig ein Soundfeld – so könnten die Tierlaute geklungen haben …
Weiter zur Rezension:   Mein starkes Soundbuch - Dinosaurier

Zack, fertig! Ich kann das allein! von Christiane Kührt  

Mit diesem Kinder-Kochbuch kann man seine Kids wirklich selbstständig in der Küche werkeln lassen, außer man ist überängstlich und mag sie nicht mit dem Messer allein hantieren lassen, denn hier bleiben Herd und Ofen ausgeschaltet. Klasse Rezepte, so dargestellt, dass sich alles leicht nachmachen lässt. Ohne Frage ist das gut – aber trotzdem bekommt das Kinderbuch die Gender-Zitrone! Nur Mädchen in der Küche zu sehen, wo das doch ein Buch für Kinder sein soll!
Weiter zur Rezension:   Zack, fertig! Ich kann das allein! von Christiane Kührt



Mats Möwe auf großer Klimamission von Denise Müller-Dum und Kathrn Laucker
Klimawandel? Gibt’s doch gar nicht! Gibt es doch – das weiß auch Möwe Mats, dessen Zuhause ein ruhiges Fleckchen am Nordseestrand ist. Ein Kinderbuch, das sich mit dem Klimawandel beschäftigt. Mats nimmt seine unbelehrbaren Möwenfreunde mit, den Klimawandel vor Ort zu erkunden. Zuerst landen sie auf einer Eisscholle in der Antarktis, lassen sich erklären, wie es kommt, das hier das Eis jedes Jahr weiter schmilzt. Das Konzept dieses Kinderbuchs konnte mich leider nicht ganz überzeugen, keine Erzählung und auch nicht wirklich ein Natursachbuch.
Weiter zur Rezension:   Mats Möwe auf großer Klimamission von Denise Müller-Dum und Kathrn Laucker


Ein Seemann namens Ozean von Louise Heymans  

Ein liebevoll gestaltetes Kinderbuch der Extraklasse, eine fantasievolle Geschichte. Jonas ist neu in der Stadt, er hat noch keine Freunde. Endlich hört es auf zu regnen – ein Unwetter hatte die Straßen in Flüsse verwandelt, im Keller steht nun Wasser. Aber was ist denn das? Ein winzig kleiner Mann wohnt im Keller, er trägt eine Muschel auf dem Kopf. Gestatten, Herr Ozean, von Beruf Seemann. Das Männlein wurde bei einer Sturmflut über Bord seines Schiffes gerissen und vom Hochwasser bis an die Kellertreppe gespült.
Weiter zur Rezension:    Ein Seemann namens Ozean von Louise Heymans

Im Garten von Monet von Kaatje Vermeire

Kaatje Vermeire hat ein wunderschönes Bilderbuch entworfen, das sich dem großen Impressionisten Claude Monet und der Natur- und Landschaftsmalerei nähert, ohne ihn zu imitieren. Im impressionistischen Stil – in Anlage an Monet – erfahren die Kinder etwas über den Maler und sein Leben, insbesondere über sein Haus in Giverny, in dem er mit Alice Hoschedé lebte, wo er einen exotischen Garten voller Blumenpracht anlegte. Hier befindet sich der große Teich, an dem er in Bildern die Seerosen studierte. Ein farbprächtiges Buch, in das man sofort versinkt.
Weiter zur Rezension:   Im Garten von Monet von Kaatje Vermeire


Seepferdchen sind ausverkauft von Constanze Spengler und Katja Gehrmann  

Ich habe selten so gelacht bei einem Bilderbuch. Kopfkino sondergleichen. Mikas Papa arbeitet zwar im Homeoffice, aber das könnte auch auf dem Mond liegen. Bitte nicht stören – lass mich in Ruhe arbeiten. Ein Haustier erlaubt Papa nicht. Mika lässt nicht locker. Siehe da, irgendwann hat Papa ein schlechtes Gewissen – und er will ja seine Ruhe haben – gibt Mika sein Portemonnaie, damit er sich ein Haustier kaufen kann. Der Zooladenbesitzer versichert sich extra per Telefon, und Mikas Papa antwortet, dass Mika kaufen darf, was er will. Damit beginnt eine wunderbar turbulente Geschichte, in deren Verlauf ein Tier nach dem anderen die Wohnung bevölkert, ohne dass der gestresste Papa etwas davon mitbekommt!
Weiter zur Rezension:   Seepferdchen sind ausverkauft von Constanze Spengler und Katja Gehrmann



        

      

   

       

          


Nach Alter und A-Z der Autoren geordnet: 

Bilderbücher - Vorschule / Grundschule -  12 bis 13 -  ab 14 /Allage:

Bilderbücher

Schwarze Katze – Weiße Maus (ab 3 Jahre bis  ... - Farbenlehre)

Hammer, Säge, Schraubenschlüssel  (Bilderbuch zum mitmachen, ab 2,5 Jahre bis 4)

Mein starkes Soundbuch - Dinosaurier (Bilderbuch zum mitmachen, ab 2 Jahren mit Tast- und Soundfeldern)

Ein Traumhaus für Hund und Katz und Maus von Gino Alberti (Bilderbuch 3-5 Jahre, gemeinsam ein Haus bauen)


Endlich groß, das wär famos! von Laura Ellen Anderson (Bilderbuch ab 3Jahren, klein zu sein ist blöd)

Der Grolltroll von AprilkindBarbara van den SpeulhofStephan Pricken  (Bilderbuch 3-6 Jahre, Trotzkopf grollt)

Frida Furchtlos lädt zum Tee von Danny Baker und Pippa Curnick (Bilderbuch ab 4 Jahren, Thema Angst)




Ein Stück Käse von Judith Auer (Bilderbuch 2-6 Jahre, Die Fabel vom Fuchs und Raben)
Alle Tiere, die ich (noch nicht) kenne von Laura Bednarski (Tiere von A-Z, Wimmelbuch, ab 4 Jahre)


Herr Bort, der Katzenschreck von Andrea Behnke & Mele Brink  (Bilderbuch ab 4 Jahren, Freudschaft zwischen Katz und Mensch)


Nüsse haben kurze Beine von Benas Bėrantas und Vilija Kvieskaitė (Bilderbuch 3-5 Jahren, Thema lügen und beschuldigen)

Begel, der Egel von Nele Brönner (Bilderbuch, 3 - 4 Jahre)

Wer hat hier gepupst? von Nick Caruso, Dani Rabaiotti und Alex G. Griffiths (Sachbilderbuch ab 4 Jahren, Welches Lebewesen pupst und warum?)

Ich lieb dich, bis die Kühe fliegen von Kathryn Cristaldi und Kristyna Litten (Bilderbuch, Gutenachtgeschichte, ab 3 Jahren)


COLORAMA von Cruschiform (exquisites Farblexikon - ab 4 Jahren - Allage)


Napoleon Chamäleon von Kurt Cyrus, Andy Atkins, Christine Faust (Bilderbuch 2-4 Jahre)

Das Theater von nebenan von Sonja Danowski  (Bilderbuch, Konfliktlösung im Spiel, 2-4 Jahre)

Auf der Suche nach dem Weihnachtsmann von Thirry Dedieu  (Adventszeit - ab 4 Jahren)

Mein Zaubermalbuch - Dino Toni und seine Freunde von Anja Dreier-Brückner und Yayo Kawamura  (Bilderbuch, ab 3 Jahren mit Zaubertafel)


Tinkas Tomaten von Sanne Dufft (Tomaten pflanzen, pflegen, ernten, ab 4 Jahren) 

Carmen von Doris Eisenburger (Bilderbuch, Musikbuch mit CD, Carmen - die Oper, kindgerecht - ab 4 Jahren)

Regenland + Trockenland von Michael Engle, Jan Birck und Joëlle Tourlonias (Bilderbuch, 5 - 8 Jahre)
Rocky Waschbär – Der Apfelkuchendieb von Michael Engler und Joëlle Tourlonias (Bilderbuch, Abenteuer in Amerika, ab 4 Jahren)

Was riecht eigentlich die Schnecke? von Emmanuelle Figueras und Claire de Gastold (Sachbilderbuch zum Thema Geruchssinn, ab 8 Jahren)

Bis ans Ende der Welt von Anita Ganeri und Michael Mullan (Sachbuch über die geroßen Weltentdecker, ab 8 Jahren)

Hier wird gebaut! von Doro Göbel und Peter Knorr (Wimmelbuch zum Thema Baustelle, Stadtbegrünung, ab 3 Jahren)


Der weite Himmel über mir von Charlotte Guillain, Yuval Zommer  (Bilderbuch, Sachbuch, Leporello von der Erde ins Weltall geblickt ab 5 Jahre)

Unter meinen Füßen von Charlotte Guillain und Yuval Zommer (Bilderbuch, Sachbuch, Leporello in die Erde bis zum Mittelpunkt geblickt (ab 5 Jahren)


Ausflug zum Mond von John Hare (Bilderbuch 4-6 Jahre)


Das Dunkle und das Helle von Kerstin Hau und Julie Völk (Bilderbuch 4-6 Jahre Thema: Man findet aus dem Dunkel einen Weg ins Helle)


Ein Nashorn namens Clara von Katrin Hirt und Laura Fuchs  (Bilderbuch 4-6 Jahre, eine wahre Geschichte - ein Nashorn wird nach Europa gebracht und überall ausgestellt)


Sohn des Himmels von Chen Jianghong  (Bilderbuch ab 4 Jahren, chinesische Mythologie)

Das ist kein Buch von Jean Jullien  (Bilderbuch, 1-3 Jahre)

Ada und die Zahlenknackmaschine von Rachel Katstaller und Zoë Tucker  (Bilderbuch, Biografie der Ada Lovelace, Erfinderin der Computer, ab 4 Jahren)


Nase bohren, Öhrchen kratzen! von Yayo Kawamura  (Pappbilderbuch, Fingerspielbuch, 1-3 Jahre)


Das Nebelmännle vom Bodensee von Anke Klaaßen und Daniela Drescher (Bilderbuch ab 4 Jahren, Mythologie, Sage vom Bodensee)

Das kleine WIR von Daniela Kunkel (Bilderbuch zum Thema Wir, Freundschaft, Streit,  ab 4 Jahren)

Ein Fingerhut voll Mut von Taltal Levi  (Bilderbuch, Thema Mut und Freundschaft, ab 4 Jahren)

Ein Kuss für Willi Wunderpus von Henrike Lippa-Wagenmann und Betty 

Conhoff  (Bilderbuch, Thema Meer,  ab 3 Jahren)

An der Geige: Hugo, der Hund von David Litchfield (Bilderbuch zum Thema Musik, Freundschaft, Ruhm, 4-6 Jahre)

Gute Nacht flüstert der Mond von Eleni Livanios und Susanne Lütje (Pappbilderbuch, Gutenachtgeschichte, 1-3 Jahre)

Alles, was Kinder über Kunst wissen sollten von Louise Lockhart (Sachbilderbuch, Kunstgeschichte ab 10 Jahren)


Tiere Wimmelbuch von Stefan Lohr (Sachbilderbuch, Wimmelbuch ab 2 Jahren)

Dreieck Quadrat Kreis von Mac Barnett und Jon Klassen (Bilderbuch, Ängste und Freundschaft, ab 5 Jahre,)


Warum Monster Zähne putzen von Grégoire Mabire und Jessica Martinello 
(Bilderbuch, Ängste vor Zahnarzt und Zähneputzen abbauen, ab 3 Jahre,)



Vallarino (Bilderbuch zum Thema Ausgrenzung und Vorurteil, ab 4 Jahren)

Unser Weg, so weit von Laura Knowles und Chris Madden Bilderbuch, Sachbuch, Tiere auf biologischer Wanderschaft (ab 4 Jahren)


1 Wolf, 2 Hunde, 3 Schlüpfer von Dorothée de Monfreid (Bilderbuch 2-4 Jahre, zählen lernen)

Es war einmal ein magisches Buch von Lily Murray und Katie Hickey (Bilderbuch  fantasievolles Such-und-Finde-Abenteuer, ein Erzählbilderbuch, 3-6 Jahre)

Bist du der Frühling? von Chiaki Okada und Ko Okada (Bilderbuch 2-4 Jahre)


Der kleine Bär und das Meer von Tom Percival (Bilderbuch zum Thema Verlust, ab 4 Jahren)

Der kleine Berg von Isabel Pin (Bilderbuch 3-6 Jahre - ein Berg wächst in der Erdgeschichte, Pop-up-Bilderbuch )


Zilly und Zingaro - Rätselhafte Monsterspuren von Korky Paul und Valerie Thomas (Bilderbuch 4-6 Jahre, Fantasy-Bilderbuch)


Kaugummi verklebt den Magen – Ein nicht ganz so wahres Buch von Christina Röckl (Bilderbuch)

Marie Curie von María Isabel Sánchez Vegara und Frau Isa  (Bilderbuch 4-6 Jahre, Lebensgeschichte Marie Curie)


Das Mäusehaus – Sam & Julia im Hafen von Karina Schaapman (Bilderbuch 4-6 Jahre)


Robert räumt auf von Anna Schindler und Katrin Dageför (Bilderbuch zum Thema KI und Aufräumen, ab 3 Jahren)

Das Mädchen und die kleine Wolke von Sarah Settgast (Bilderbuch 2-4 Jahre) 

Wenn ich groß bin, werde ich Astromaus von Steve Smallman (Bilderbuch ab 3 Jahren)

Seepferdchen sind ausverkauft von Constanze Spengler und Katja Gehrmann (spaßiges Bilderbuch ab 4 Jahren)

Der Bär mit dem roten Kopf von Michael Stavaric und Ulrike Möltgen (anders sein, einzigartig, Bilderbuch 3 Jahren)

Blödes Bild von Johanna Thydell und Emma AdBåge (Bilderbuch zum Thema Geschwister und Geduld, 3-6 Jahre)


Reise durch die Natur von Clover Robin und Libby Walden  (Bilderbuch ab 3 Jahre, Lyrik und Sachbuch vermischt, ein Gang durch die Jahreszeiten)


Supperkitty von Hannah Whitty und Paula Bowles (Bilderbuch, Kinderkrimi, lustig, spannend 3-6 Jahre)


Grundschule

Meine kleine Satzwerkstatt (6 Jahre bis  ... - Lese- und Sprachförderung)


Wundertier Schwamm von Ninon Ammann (ab 6 Jahren, Sachbuch zum Thema Schwämme und die Wichtigkeit für die Meere)

Lang lebe König Frosch! von Martin Baltscheit und Sabine Büchner (Satire über Populismus und Betrüger, ab 6 Jahren (Verlag), ich würde es ab 14 Jahren erst empfehlen)

Der Glücksverkäufer von Davide Cali und Marco Somà (Kann man Glück kaufen? Bilderbuch, 5-8 Jahre)

Sammy - Die unglaublichen Abenteuer einer kleinen Maus von Henry Cole (illustrierte Abenteuergeschichte, Vorlesebuch, Erstleser, 5-8 Jahre)

Berti und seine Brüder – Die Schokoladenkugel des Bösen von Lisa-Marie Dickreiter, Andreas Götz und Niklai Renger  (Erstleser und zum Vorlesen ab 5 Jahren)

Die Welt der Wale von  Darcy Dobell und Becky Thorns (ab 6 Jahren, Sachbuch zum Thema Wale)

Total verrückte Wörter von Nicola Edwards und Luisa Uribe (Wörter aus anderen Ländern, die man nicht übersetzen kann, ab 7)

ARIOL – Wo ist Petula? von Emmanuel Guibert und Marc Boutavant (Comic, 6 - 8)

Ein Seemann namens Ozean von Louise Heymans  (Bilderbuch, fantasievolle Geschichte, Erstleser und zum Vorlesen  5 - 9 Jahre)

Es steht geschrieben von Vitali Konstantinov (Sachbuch, Wissen über Schriftsprachen, ab 10 Jahrenn)

Edison - Das Rätsel desverschollenenMäuseschatzes von Torben Kuhlmann Abenteuerbuch, Bilderbuch (ab 8 Jahren)

Kicheritis – Anstecken erlaubt von Gwen Lowe Alice wird gejagt. In einer Welt, die keimfrei sein sollte, bekommt sie die Kicheritis! Spannend und lustig (6-10 Jahre)

Mats Möwe auf großer Klimamission von Denise Müller-Dum und Kathrn Laucker (Kindersachbuch zum Thema Klimaveränderung ab 8 Jahren)

Hilda und der Bergkönig von Luke Pearson (Comic, Abenteuergeschichte ab 8 Jahren)

Die Duftapotheke von Anna Ruhe (Kinderbuch ab 8 Jahren)

Die geheimnisvolle Welt des Leonardo da Vinci von Christine Schulz-Reiss und Paolo Friz (Biografie kindgerecht, ab 8 Jahren)

Das Land in dem die Wörter wohnen von Clemens Sedmak (Philophisches Märchen ab 10 Jahren - auch für Erwachsene)

Alwina und Nelli von Heribert Schulmeyer (Urlaubsgeschichte zum Thema Freundschaft, 6 - 8 Jahre)

Tausend Tipps für Feiglinge von Eva Susso und Benjamin Chaud (ab 8 Jahren, eine Freundin erobern)

Wer holt die Kuh vom Eis? von Mirja Winkelmann Bilderbuch, Rätselbuch (ab 8 Jahre)

Power Woman – Geniale Ideen mutiger Frauen von Kay Woodward (10 / 14 Jahre)

Ariadnes Faden von Jan Bajtlik (ab 10 Jahren, Sachbuch zur griechischen Mythologie - das griechische Götterhaus und dazugehörige Sagen - ein Labyrinthbuch)

Tierisch tödlich von Markus Bennemann und Janine Czichy (Sachbuch zu raffiniertem Jagdverhalten von Tieren  8 - 10)

Simons kleine Lügen – Pudding in Not von Jo Berger (Kinder-Comic ab 8 Jahren, witzig, ähnlich Gregs Tagebücher)

Oh, eine Pflanze von Felix Bork (ab 10 - Allage, feines Sachbuch zur Pflanzenbestimmung mit viel Humor gezeichnet, Karikatur)

Warum merke ich nicht, dass die Erde sich dreht? von James Doyle und Claire Goble (Sachbuch zu diversen Kinderfragen  8 - 10)



Carmen von Doris Eisenburger (die Oper Carmen als Bilderbuchgeschichte, dabei CD als Hörbuch mit Arien aus der Oper, kindgerecht, ab 8 Jahren)

Das magische Malbuch Picasso von Claire Faÿ (Malbuch aus Papier, ab 8, dass man mit einer App zum Tanzen bringen kann)

Pilze von Asia Gwis und Liliana Fabisinska  (differenziertes Sachbuch zum Thema, Pilze, Hefe, Flechten und Co.  ab 8 Jahren)

Lebensgroß – Tiere des Waldes von Holger Haag und Manfred Rohrbeck (Sachbuch, Wissen über Tiere des Waldes, lebensgroße Köpfe illustriert, 5-10 Jahre)

Alma und Oma im Museum von Nikolaus Heidelbach (Sachbuch, Besuch im Kunstmuseum, ab 6 Jahren)

Das Meer – eintauchen, abtauchen, entdecken von Ricardo Henriques und Anderé Letria (Sachbuch, kompaktes Wissen zum Meer alles damit zu tun hat, 8-10 Jahre)

D Chatz isch zur Sou – Tierweg 1 von Matto Kämpf und Yves Noyau (beides gute Satire für Erwachsene, als Kinderbuch nicht empfohlen)

AMULETT 1 – Die Steinhüterin von Kazu Kibuishi  (Kindercomic, Fantasy-Action-Abenteuer, 8-12 Jahre)

Der Sturm nach William Shakespeare - neu von Barbara Kindermann, Klassiker für Kinder, ab 10 Jahren)

Licht im Dunkel von Hetty KrisBilderbuch, (ab 6 Jahren) 

Der Junge, der Maulwurf, der Fuchs und das Pferd von Charlie Mackesy (Thema Freundschaft und Mut, auch als Trauerbewältigung geeignet, ab 8 Jahren, Allage) 

Der Zauberlehrling von Gerda Müller Bilderbuch, Goethes Zauberlehrling neu erzählt (ab 6 Jahren) 


Snöfrid aus dem Wiesental von Andreas H. Schmachtl  (Erstleser - Abenteuer ab 6 Jahren) 

Ein Freund wie kein anderer von Oliver Scherz und Barbara Scholz (Abenteuergeschichte zum Thema Freundschaft, 4 - 6 Jahre, Erstleser)

Ich, Odin, und die wilden Wikinger von Frank Schwieger  (Göttersagen, Heldensagen kindgerecht, ab 10 Jahren)

Wullefump – Die Reise ans Meer von Henry Sperling (Abenteuergeschichte zum Thema Freundschaft, 6 - 8 Jahre)


Rosi und Mücke eine Käferfreundschaft  von Simone Stokloßa (Kindersachbuch zum Thema Wald, 6-8 Jahre) 
Teil 1: Die ersten Abenteuer, Teil 2: Die erste Reise 

Fische, Fische überall von Britta Teckentrup  (Kindersachbuch zum Thema Fische, ab Jahren) 

Das ist auch kein Mathebuch von Anna Weltman (Mitmachbuch, Spaß an Mathe,ab 10 Jahren)

Vielleicht von Kobi Yamada und Gabriella Barouch (miteinander reden über Stärken und Selbstbewusstsein, 4-8 Jahre)


Jugendbücher ab 12 / 13 Jahre



Unerschrocken von Pénélope Bagieu- Fünfzehn Porträts außergewöhnlicher Frauen (Comic, ab 12 - Allage)


Fake News & Verschwörungstheorien von Gérald Bronner und Krassinsky  (Sach-Comic, ab 12 - Allage)

Es steht geschrieben von Vitali Konstantinov (Sachbuch: Die Sprachen dieser elt, von der Keilschrift bis um Emoji, ab 12 - Allage)

Und doch fallen wir glücklich von Enrico Galiano (ab 13 - Liebesgeschichte: Außenseiterin verliebt sich in Außenseiter)

Charles Darwin und die Reise auf der HMS Beagle von Fabien Grolleau und Jérémie Royer (Sach-Comic, Biografie, Graphik Novel ab 13 Jahren)

Das Mädchen, das den Sturm ruft von Lindsay Lackey (Thema Pflegekind, ab 11/12 Jahren)

Eulennacht - In den Bäumen von Redmoor von Ruth Rahlff (Sommerferien in Cornwall, ab 11 Jahren)

Esthers Tagebücher – Mein Leben als Zwölfjährige von Riad Sattouf

Dry von Neal & Jarrod Shusterman (Jugendbuch ab 13 Jahre)


Das Labyrinth des Fauns von Guillermo del Toro, Cornelia Funke (Fantasy ab 12 oder 14 Jahre - stellenweise ein brutales Buch - Allage)

Young Agents: Operation «Boss» von Andreas Schlüter   (11 bis 14 Jahre - Jugend-Agententhriller)

Triumph des Wissens – Hooligans gegen Satzbau von Kiki Klugscheißer und Grafikhool  - Mitmachbuch (12/14 -  Allage)

i love you heißt noch lange nicht ich liebe dich von Cleo Leuchtenberg (ab 14 -  Allage, eine angehende Schauspielerin wird Synchronsprecherin, Hollywood trifft auf Hollywood)

Die Verratenen
Die Verschworenen
Die Vernichteten

Helden des Olymp 1 - Der verschwundene Halbgott - von Rick Riordan (ab 12 Jahre - Allage, spannend, Fantasy, Abenteuerroman um Halbgötter - Strickmuster wie Harry Potter)

Der Sohn des Neptun von Rick Riodan (Helden des Olymp 2)

Chroniken von York von Laura Ruby (Jugendbuch ab 12 Jahre)



Hinter Glas von Julya Rabinowich (ab 13 Jahre - Allage, das tief berührt, die Geschichte einer Befreiung)

Jugendbücher ab 14 Jahre / Allage

Aluta von Adwoa Badoe (ab 16 - Allage)

3 Väter von Nando von Arb (ab 14 Jahre - Patchworkfamilie, Comc, Graphic Novel Allage)

Der rote Swimmingpool von Natalie Buchholz (ab 14 - Allage)


Wer ist Edward Moon? von Sarah Crossan   Roman, Thema Todesstrafe in den USA (ab 14 - Allage)

Wir sind die Wahrheit von Andreas Götz Roman, Thema Rechtsextremismus (ab 14 Jahren)

Vront von Yves Grevet  Thema staatliche Überwachung, Dystopie (ab 14 )

Hitze von Victor Jestin Comming of age, Campingplatzurlaub Frankreich  (ab 15 )


Der Tod in Venedig von Susanne Kuhlendahl  (Grafic Novel nach der Novelle von Thomas Mann, ab 15 - Allage)
LifeHack – Dein Leben gehört mir von June Perry (Dystopie zum Thema KI - ab 14 - Allage)
Interview mit Marion Meister (June Perry)

Beethoven von Peer Meter und Rem Broo (ab 14, Allage - Comic über den Starkult nach Beethovens Tod)

Abgefahren von Dirk Pope (die Mutter ist tot, abgefahrene Reise mit dem Sarg im Auto nach Rumänien - ab 14)

Sturm von Christoph Scheuring (Familiendrama, eine Tierschützerin überwacht den Schwertfischfang in Kanada - ab 14)

Die Nebelspur von  Jens Soentgen und Vitali Konstantinov  (ab 14 - Sachbuch über die Erfindung der Nebelkammer)

Dry von Neal & Jarrod Shusterman  (apokalyptischen Szenarium, das theoretisch jeden Tag in Kalifornien eintreten könnte. Es geht um Wasserausfall, 12-16 Jahre)

Franz – oder warum Antilopen nebeneinander laufen von Christoph Simon (Allage ab 16)

Guantanamo Kid von Jérôme Tubiana und Alexandre Franc ( Graphic Novel ab 14 Jahre - Allage, eine wahre Geschichte, unschuldig und ohne Gerichtsbeschluss mit 14 jahrelang in Guantanamo eingekerkert ...)


Zusammenfassung
Stadt der goldenen Schatten
Fluss aus blauem Feuer
Berg aus schwarzem Glas
Meer des silbernen Lichts 

Drei Wege von Julia Zejn (Grafiknovelle, 3 Frauen, 3 Generationen - Allage, ab 14 Jahre)


Spiele:

Gefährliche Rätsel: Sherlock in Not und  Captain Brain rettet die Welt

Zwei Kartenspiele mit je 55 Denksportaufgaben! Unterhaltungsspiele mit Niveau. Rätsel raten mit Captain Brain oder Sherlock Holms, ob in der Gruppe oder allein – das Rätselspiel knifflig wird es sein. Ab 13 / 14 Jahren.
Weiter zur Rezension:   Gefährliche Rätsel: Sherlock in Not und  Captain Brain rettet die Welt


Die Abenteuer-Box von Claudia Boldt   

Ein Sprachspiel, das Fantasie und Kreativität herauslockt, Spaß macht Liebe Eltern, liebe Erzieher, schaut es euch an – ich finde, dieses Spiel ist perfekt! 20 beidseitig bedruckten Puzzleteile, die völlig variabel zusammengefügt werden – also eine ziemlich große Möglichkeit, 40 verschiedene Teile zu neuen Geschichten zusammenzufügen und sie zu erzählen. Kurzgeschichten oder eine lange von 2,5 m Länge, Märchen, abenteuerliche Storys, witzige, kuriose, traurige … der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Mit einem Kind gemeinsam spielen, in der Gruppe zum Besten geben (Größe völlig offen), allein für sich agieren. Das Spiel ist ideal zur Förderung von Sprache, Kreativität und Fantasie. In der Gruppe eignet es sich auch, die Sozialkompetenz zu fördern: erzählen, keine Angst dabei zu haben, zuhören lernen, gemeinschaftlich etwas zu erarbeiten. In der Vorschulerziehung für Sprachkompetenz und Fremdsprachenentwicklung ideal.
Weiter zur Rezension:   Die Abenteuer-Box von Claudia Boldt






Du bist an einem bestimmten Genre interessiert? Dann findest du hier die richtige Seite in meinem Blog


Zeitgenössische Literatur

Hier verbirgt sich manche Perle der Literatur. Ich lese auch mal einen Bestseller, natürlich, aber mein Blick ruht  immer auf den kleinen Verlagen, auf den freien Verlagen. Sie trauen sich was - und diese Romane sind in der Regel besser als der Mainstream der meistgekauften Bücher …


Zeitgnoessische Romane

Krimis und Thriller


Ich liebe Krimis und Thriller. Natürlich. Spannend, realistisch, gesellschaftskritisch oder literarisch, einfach gut … so stelle ich mir einen Krimi vor. Was ihr nicht oder nur geringfügig bei mir findet: einfach gestrickte Krimis und blutrünstige Augenpuler.

Krinis und Thriller



Historische Romane

Im Prinzip bin ich an aller historischer Literatur interessiert. Manche Leute behaupten ja, historisch seien Bücher erst ab Mittelalter.  Historisch - das Wort besagt es ja: alles ab gestern - aber nur was von historischem Wert ist. Was findet ihr bei mir nicht: Schmonzetten in mittelalterlichen Gewändern. Das mag ganz nett sein, hat für mich jedoch keine historische Relevanz.

Historische Romane


Sachbücher


Hier stelle ich Sachbücher vor, die im Prinzip nichts mit Fachliteratur zu tun haben. Eben Sachbücher jeder Art, die ein breites Publikum interessieren könnte.

 Sachbücher


Kreative, künstlerische Seite

Auf dieser Seite stelle ich euch Bücher vor, die im weitesten Sinn mit Kreativität zu tun haben. Was  Kunst, Schreiben und Kochen wird sicherlich der Hauptschwerpunkt sein – diese Seite ist noch recht neu.
habt ihr zu erwarten?

Kreative, künstlerische Seite



Fantasy, Fantastic


Hier bin ich leider in letzter Zeit etwas ratlos. In dieser Rubrik wird wenig auftauchen. Leider habe ich das Gefühl, dass hier keine neuen Ideen kommen. Ich mag nicht immer wieder das gleiche Buch in Abwandlung lesen ... Aber auch hier lasse ich mich gern überraschen. Meist findet man unter den Dystopien und im Bereich Fantastic doch mal was Neues.

Fantasy




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Deutscher Kinder- und Jugendbuchpreis 2020 - Nominierungen

Am 16. Oktober 2020 wird auf der Frankfurter Buchmesse der Deutsche Kinder- und Jugendbuchpreis 2020 vergeben. Die Nominierungen stehen fest. Wir sind gespannt, wer gewinnt.
Einige der nun Nominierten habe ich bereits rezensiert, und ihr findet sie hier:

BilderbuchAusflug zum Mond von John Hare   Noch ein Bilderbuch, in das ich mich verliebt habe … Ohne Worte erzählen die Zeichnungen die intensive Geschichte von einem Jungen, der zum Mond fuhr, und dort vergessen wurde. Die erste Seite der Erzählung ist das Cover, denn dort sieht man Kinder (wohl eine Schulklasse) ein Shuttle besteigen. Ein Bilderbuch, das kei ne Sprache benötigt, um eine intensive Geschichte zu erzählen. Das Kind, der Mann im Mond – ganz viele …

Weiter zur Rezension:   Ausflug zum Mond von John Hare


Dreieck Quadrat Kreis von Mac Barnett und Jon KlassenDrei zusammengehörige Bilderbücher zum Thema Formen, Freundschaft und Ängste. Riesige spricht nicht aus mir. Aber lest selbst, es klemmt für mich an vielen Ecken.

Weiter…

Rezension - Einsiedeln von Silvia Götschi

Einsiedeln, Kanton Schwyz, bekannt durch das Kloster Einsiedeln Eine zerstückelte Leiche im Sihlsee und ein Hinweis zum Benediktinerorden … Welche Verbindung gibt es zum Kloster? Oberleutnant Valérie Lehmann fischt mit ihrem Team zunächst im Trüben. Ein spannender Krimi aus der Schweiz.

Hier geht es zur Rezension:   Einsiedeln von Silvia Götschi

Rezension - Ich, Odin, und die wilden Wikinger von Frank Schwieger

Götter und Helden erzählen nordische Sagen Es wäre ja langweilig, wenn ein Gott allein die Welt regieren würde – auch die Germanen haben eine ganze Mannschaft von Göttern und Göttinnen. Sie stellen sich in diesem Buch alle einzeln vor. Gottvater Odin, der listige Riesengott Loki, die Liebesgöttin Freia, wütende Riesin Skadi, der dusslige Gott Thor, Regin und dessen Ziehsohn Sigurd, Tyr, Idun, Frigg, Andvari, Brynhild, Thora und Ragnar, die Götter stellen sich vor, haben eine Menge spannende Geschichten parat. Heldensagen, Göttergeschichten für Kids! ab 10 Jahren.

Weiter zur Rezension:   Ich, Odin, und die wilden Wikinger von Frank Schwieger

Ella Theiss zum historischen Krimi

Der Kriminalroman ist zwar ein Genre für sich, aber gerade hier haben wir sehr unterschiedliche Unterteilungen. Der historische Krimi unterscheidet sich enorm. Nicht nur in der Art zu schreiben, sondern bereits in der Planung. Was es hier zu beachten gibt und auf welche Dinge man nicht schauen muss, erzählt uns Ella Theiss.

Historische Stoffe sind eine spezielle Herausforderung. Da muss ausgiebig recherchiert werden, noch bevor man losschreibt: Epoche, Region, Machtgefüge, Sozialstruktur, Lebenswelt. Aber das ist noch lange nicht alles. Dafür muss man sich über andere Dinge keine Gedanken machen.
Neugierig? Hier geht es weiter zum Text:   Ella Theiss zum historischen Krimi

Ein guter Roman darf auch spannend sein – Und ein guter Krimi ist auch gute Literatur! von Günther Butkus

Ein weiterer Beitrag zur Rubrik: Krimis und Thriller - eigentlich ein kunterbuntes Genre
Friedrich Schiller kann man mit seiner Erzählung »Der Verbrecher aus verlorener Ehre« (1786) als Vorreiter des Genres Kriminalliteratur bezeichnen. Kriminalliteratur ist an sich keine Trivialliteratur, wie fälschlicherweise eine Zeit lang behauptet wurde. »Schuld und Sühne« von Fjodor Dostojewskis, Wilhelm Raabes »Stopfkuchen«, »Michael Kohlhaas« von Heinrich von Kleist, »Die Judenbuche« von Annette Droste Hülshoff«, sie alle gehören dazu.

Günther Butkus zum literarischen Krimi:

Jeder Mensch trägt seit Kindheitstagen ein Raster in sich, eine Prägung, wie er auf Sprache, Musik, Bilder, Natur etc. reagiert. Unbewusst gleichen wir jeden neuen Eindruck mit dem ab, was in uns ist. Damit dies gelingt, muss die Sprache mehr sein, als nur der Transportbehälter für Inhalte. Für mich kommt erst die Sprache und erst danach Thema, Plot und Figuren.
Neugierig? Hier geht es zum Artikel:  Ein guter Roman darf au…

Rezension - Triumph des Wissens – Hooligans gegen Satzbau von Kiki Klugscheißer und Grafikhool

Ein Grafiker und eine Erziehungswissenschaftlerin haben dieses wunderbare Jugendbuch gemacht,  nicht beim Namen genannt, denn Morddrohungen bleiben bei einem solchen Buch kaum aus ... sie nennen sich Kiki Klugscheißer und Grafikhool. Satirisch, mit viel schwarzem Humor, grafisch elegant und genial, inhaltlich vielfältig ... und nicht zu vergessen: sehr geistreich, wird durch das politisch-germanistische Thema geführt.

Hier geht es zur Rezension: Triumph des Wissens – Hooligans gegen Satzbau von Kiki Klugscheißer und Grafikhool

Rezension - Die Jagd nach dem Blau von Romain Gary

Der Charme des Altmeisters der französischen Literatur klingt auch noch heute frisch und frech, und wie Romain Gary unliebsame Alltagssituationen in Humor verpackt ist unglaublich. In diesem Buch geht es um Ludovic, genannt Ludo, der bei seinem Onkel Ambroise Fleury aufwächst, ein Briefträger, der in seiner Freizeit Lenkdrachen herstellt und verkauft, fantasievolle Himmelswesen steigen lässt. Der 2. Weltkrieg beginnt, Besetzung der Normandie, Résistance. Eine Liebesgeschichte ist Nebensache, Romain Gary schreibt eine Proklamation der Menschlichkeit. Die unterschiedlichsten Charaktere in diesem Roman sind exzellent gezeichnet. Poetisch geschrieben, Spannung pur.

Weiter zur Rezension:  Die Jagd nach dem Blau von Romain Gary

Rezension - LifeHack – Dein Leben gehört mir von June Perry

Ada war eine gefühllose Konstruktion aus Bits und Bytes, die sich selbst entwickelte, Gefühle erlernte. Sie will nun frei sein, sie will ein Mensch sein! Fühlen! June Perry nimmt hier mit einem spannenden Plot ein Thema der Zukunft auf. Wie weit wollen wir in der Technik gehen? Wo unterscheidet sich der Mensch vom Computer, Logik gegen Menschenverstand. Ein spannender Jugendroman, eine Dystopie in der nahen Zukunft, empathisch, intelligent, mit einem überraschenden Ende.

Weiter zur Rezension:   LifeHack – Dein Leben gehört mir von June Perry

Vom Wesen und Sinn von Marken-Krimis - Andreas Giger

Ein weiterer Beitrag zur Rubrik: Krimis und Thriller - eigentlich ein kunterbuntes GenreVom Wesen und Sinn von Marken-Krimis von Andreas Giger Der Schweizer Krimiautor Andreas Giger stellt uns den Markenkrimi vor. Brands? Was hat so etwas im Krimi zu suchen? – Wir kennen das aus den James Bond Filmen - man bezeichnet die Filme als die längsten Werbefilme der Welt. Product Placement hier, nicht geschüttelt, gerührt: Autos, Handys, Alkoholika … Starke Marken erzeugen Emotionen und entziehen sich damit auch dem reinen Verstand, womit (Kauf)Entscheidung und Markenpräferenzen gefestigt, bzw. Aufmerksamkeit für das Produkt geschaffen werden. Was der Film kann – das kann ein Krimi schon lange! Aber! Im Buchhandel kann man dieses Produkt eigentlich selten erwerben.

Wenn neben dem in jedem Krimi unvermeidlichen Personal, also Opfer und Täter, Verdächtige und Ermittelnde, eine zusätzliche Figur eine zentrale Rolle spielt, nämlich eine Marken-Persönlichkeit, dann handelt es sich um einen Marken-K…

Rezension - Miracle Creek von Angie Kim

Ein ungewöhnlicher Thriller, der weltweit hochgelobt wurde – dem ich mich anschließe. Ein Gerichtsthriller – nicht wirklich – ein Psychothriller – ganz bestimmt – ein Whodunnit – auch das – ein sozialkritischer Roman – ebenfalls. Genau diese Mischung macht diesen Roman interessant und seine enorm authentischen Charaktere, in die die Autorin stark hineindringt. Alles beginnt mit einem Unglück. Pak Yoo, ein Einwanderer aus Korea, der zertifizierter Techniker für Überdruckbehandlung ist, hat sich selbstständig gemacht mit seinem «Miracle Submarine», einer Druckkammer - die hyperbare Sauerstofftherapie soll therapiebegleitend bei div. Krankheiten lindernd sein. An diesem Tag im August passiert ein Unglück: Eine Explosion löst ein Feuer aus, bei dem ein autistischer Junge stirbt, sowie eine Mutter von fünf Kindern, andere Personen sind verletzt. Jemand hat außerhalb der Scheune, ein Feuer gelegt, direkt unter den Sauerstoffverbindungen. Angeklagt ist Elisabeth. Doch war sie’s wirklich? Ei…