Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Oktober 3, 2020 angezeigt.

Rezension - Die zitternde Welt von Tanja Paar

Eine schöne atmosphärische Einführung gibt Tanja Paar für die Hauptprotagonistin und die Welt, in der sie lebt der ersten Buchhälfte . Eine Frau, die um 1900 allein von Wien nach Anatolien fährt, ohne genaue Adressangabe den Mann zu finden, der sie geschwängert hat; es zeigt von enormer Stärke und Willenskraft! Ihr Wilhelm hatte nach seinem Ingenieursabschluss klammheimlich Wien verlassen, um in der Türkei an der Bagdadbahn zu arbeiten, die Berlin mit Bagdad verbinden soll, einmal quer durch die Türkei. Maria ist in Anatolien ziemlich glücklich. Der Erste Weltkrieg ändert alles. Die Familie verliert ihre neue Heimat und alles, was ihnen lieb ist. Ein fein beginnender historischer Roman, der mich letztendlich nicht überzeugen kann.Weiter zur Rezension:  Die zitternde Welt von Tanja Paar