Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom November 24, 2019 angezeigt.

Noch alle Zeit von Alexander Häusser

Ein feiner Roman über zwei Menschen, deren Leben sich an einer Wende befindet, Selbstfindung – jeder für sich und Stück des Wegs gemeinsam. Edvard, um die sechzig, der sich um sein Leben betrogen fühlt, sucht nach dem Tod seiner Mutter den Vater in Norwegen. Unterwegs begegnet er Alva, der jungen Journalistin, die auf eigenen Füßen stehen will, ihren Mann und die Tochter verlassen hat – nicht mit der Mutterrolle zurechtkommt.


Weiter zur Rezension:   Noch alle Zeit von Alexander Häusser

Rezension - Blödes Bild von Johanna Thydell und Emma AdBåge

Ein wundervolles Bilderbuch, eine zauberhafte Geschwistergeschichte. Ideenfindung, Selbstzweifel, Geduld, Durchhaltevermögen, man hat es nicht leicht als kleiner Geschwisterteil. Manchmal nerven Geschwister – manchmal ist man von sich selbst genervt – manchmal findet man alles nur blöd, den ganzen Tag lang. Minze ist sauer! Alles gelingt ihrem Bruder besser. Er malt, lässt sie nicht einmal sehen was – und ihr eigenes Bild will ihr gar nicht gut gelingen.

Weiter zur Rezension:    Blödes Bild von Johanna Thydell und Emma AdBåge