Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom November 5, 2018 angezeigt.

Rezension - Du hast das Leben vor dir von Romain Gary

Selten habe ich mich so traurig amüsiert. Denn die Geschichte ist traurig, allerdings mit so tiefgehendem schwarzen Humor geschrieben, dass man die inneren Tränen wegschmunzelt. Es ist eine Erzählung über eine Liebe, die Liebe zwischen dem Jungen Momo, der eigentlich Mohamed heißt, und Rosa, einer alternden jüdischen Hure, die seine Ziehmutter ist. Wunderbar poetisch und gleichzeitig schnoddrig-naiv erzählt der zehnjährige Momo uns aus seinem Leben in einem Stadtteil in Paris, indem sogar ein einziger waschechter Franzose lebt. Gut, Momo ist vierzehn, aber das weiß er zu dieser Zeit noch nicht.

Hier geht es zur Rezension:  Du hast das Leben vor dir von Romain Gary